Amaranth-Frühstück mit Power-Beeren

Amaranth-Frühstück mit Power-Beeren

Blog, Rezepte
Amaranth-Frühstück mit Power-Beeren. Ich mag den Geschmack des Amaranths und mit dem süßen Aroma der Kokosmilch ist er noch besser. Das Amaranth-Frühstück ist besonders eiweißreich und damit ideal für Vegetarier*innen und Veganer*innen. Es ist schnell zubereitet, eine tolle Abwechselung zum täglichen Hafer-Porridge und im Sommer ein ideales, leichtes Frühstück. Das sollten doch ausreichend gute Argumente sein, das du es mal ausprobierst. Oder? Das brauchst du für 2 Portionen: 100 Gramm Amaranth 200 ml Wasser 100 ml Kokosmilch 1 Prise  Meersalz etwas Kardamom etwas Vanillepulver etwas geriebene Zitronenschale 1 Handvoll Himbeeren 1 Handvoll Blaubeeren oder anderes saisonales Obst 2 Esslöffel Sesam   So wird's gemacht: Amaranth mit Wasser, Kokosmilch und Meersalz ca. 30 Minuten  gar kochen. In der Zwischenzeit den Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Das Obst vorsichtig waschen…
Read More
Zucchini-Nudeln mit Erbsen und Avocado-Walnuss-Pesto

Zucchini-Nudeln mit Erbsen und Avocado-Walnuss-Pesto

Blog, Rezepte
Zucchini-Nudeln mit Erbsen und Avocado-Walnuss-Pesto - mit dieser Zucchinipasta schwelgst du im "Nudelglück", aber ohne die klassischen Nudeln. Dazu ein fein-aromatisches Pesto, knackig frische Erbsen und Brokkoli – eine tolle Kombination. Bei Zoodles wird das gesunde Gemüse direkt als Teigersatz genommen und mit Hilfe eines Spiralschneiders zu langen Spaghetti verarbeitet. Dem schon lange anhaltenden Trend der kohlenhydratarmen Ernährung kommt die neumodische Pasta sehr gelegen, denn Zoodles enthalten kaum Kohlenhydrate. 100 Gramm Zucchini bringen es auf gerade einmal 2,2 Gramm. Der Fettgehalt liegt zudem unter einem Prozent. Beides also geringe Mengen, die es möglich machen, dass du bei Zoodles absolut nicht darauf achten musst wie viel du davon isst, sondern dir nach Herzenslust den Bauch vollschlagen kannst. Das brauchst du für 2 Portionen: 2 mittelgroße Zucchini 1 Avocado 30 Gramm Walnüsse (plus ein paar mehr zum…
Read More
8 Tipps für die Zeit der Wechseljahre

8 Tipps für die Zeit der Wechseljahre

Blog, Wohlgefühl
8 Tipps für die Zeit der Wechseljahre - denn für viele Frauen wird die Zeit der Wechseljahre zu einer Zeit von Leidensjahren. Hast du dir schon mal die Frage gestellt ob das so sein muss? Die Antwort auf diese Frage ist ein klares: NEIN!  Denn Wechseljahre sind keine Krankheit. Wechseljahre = Leidensjahre? Und noch einmal: Wechseljahre, in Fachkreisen auch „Klimakterium“ genannt, sind keine Krankheit. Sie sind Teil des ganz natürlichen Alterungsprozesses einer jeden Frau. Es handelt sich dabei, genau wie bei der Pubertät, um eine hormonelle Umstellungsphase. Diese Phase beginnt bei den meisten Frauen ab einem Alter von ungefähr 40-45 Jahren. Sie macht sich auf verschiedene Weise bemerkbar. Mit dem Ausbleiben der Monatsblutung und mit etwa 60 Jahren endet bei den meisten Frauen diese Phase. Obwohl Wechseljahre keine Krankheit sind, haben…
Read More
Gurken-Kokos-Suppe mit Dill

Gurken-Kokos-Suppe mit Dill

Blog, Rezepte
Gurken-Kokos-Suppe mit Dill - Eine erfrischende Suppe für den Sommer, die du sowohl warm als auch, an sehr heißen Tagen, kalt genießen kannst. Die Suppe besteht nur aus wenigen Zutaten und ist schnell zubereitet. Durch den Dill und die rosa Pfefferbeeren bekommt sich einen raffinierten Geschmack und durch die Zitrone eine angenehme Frische. Auch bei dieser Suppe hast du wieder eine tolle Kombination aus gekochten und rohen Zutaten. Also ideal für einen heißen Sommertag! Das brauchst du für 4 Portionen Gurken-Kokos-Suppe mit Dill: 2 Zwiebeln 3 mittelgroße Kartoffeln 2 Salatgurken (Bio) 2 Esslöffel Traubenkernöl oder ein gutes Olivenöl 500 ml Gemüsebrühe 100 ml Kokosmilch 1 Teelöffel Zitronensaft 1 Bund  frischen Dill 1/2 -1 Teelöffel rosa Pfefferbeeren Meersalz, Pfeffer Paprikapulver So wird’s gemacht: Die Kartoffeln schälen und grob zerkleinern. Eine Salatgurke ungeschält…
Read More
Salat mit Roter Bete, Avocado und frischen Erbsen

Salat mit Roter Bete, Avocado und frischen Erbsen

Blog, Rezepte
Salat mit Roter Bete, Avocado und frischen Erbsen. Mal wieder ein Rezept aus dem Kochbuch „Vegetarische Köstlichkeiten“ von Yotam Ottolenghi, dem Londoner Starkoch, Israeli mit deutsch-italienischen Wurzeln. Du weißt ja inzwischen, dass ich ein großer Fan seiner Küche bin :-). Und wie versprochen noch ein Rezept mit frischen Erbsen, denn noch haben diese kleine grünen Köstlichkeiten ja Saison. Das Rezept ist für 2 Personen als Hauptgang berechnet, oder für 4-6 Personen als Vorspeise oder Beilage geeignet. Das brauchst du für 2 Portionen : 4 mittelgroße Rote Bete 1 rote Zwiebel 3 Esslöffel Sherryessig  60 ml Olivenöl 1/2 Teelöffel Vollrohrzucker 3 Esslöffel Süße Chilisauce 2 mittelgroße Avocados 10 Gramm frische Minzblätter 10 Gramm Koriandergrün (optional) 20 Gramm Erbsen- oder Alfalfasprossen 150 Gramm frische Erbsen Meersalz, Pfeffer, Paprikapulver   So wird‘s gemacht: Einen…
Read More
Erbsen-Avocado-Minz-Creme

Erbsen-Avocado-Minz-Creme

Blog, Rezepte
Erbsen-Avocado-Minz-Creme - ein schnelles und ungewöhnliches Rezept mit frischen Erbsen. Bevor die Saison dann auch bald dem Ende entgegen geht. Avocado-Creme auch Guacamole genannt kennst du vielleicht. Diese Variante einer Avocado-Creme bekommt durch die Erbsen noch mal eine feine Note und eine wunderschöne grüne Farbe. Das brauchst du für 4 Portionen Erbsen-Avocado-Minz-Creme Zwei gute Handvoll frischer Erbsen 1/2 Avocado Blätter von ca. 4-5 Zweigen frsicher Minze 1 EL gutes Olivenöl 1 TL Zitronensaft Meersalz schwarzer Pfeffer etwas Paprikapulver rote Brunnenkresse zum Garnieren (optional) So wird's gemacht: Für die Creme die Erbsen in kochendem Wasser ca. 3-5 Minuten lang gar kochen. Minze waschen, trocken tupfen und grob hacken. Zitrone auspressen und Saft beiseite stellen. Dann die Erbsen mit der Avocado, der Minze,dem  Olivenöl, dem Zitronensaft und etwas Meersalz, Pfeffer und Paprikapulver…
Read More