Cashew “Frischkäse”

Home / Blog / Cashew “Frischkäse”
Print Friendly, PDF & Email

Cashew “Frischkäse” ist ein tolle Alternative, wenn du vegan lebst oder aus anderen Gründen keine Milchprodukte essen möchtest oder darfst. Veganer Frischkäse aus dem Biomarkt ist meist sehr teuer und ich habe für mich auch noch keinen gefunden, der mir erstens wirklich schmeckt und zweitens auch nicht zu viele Zusatzstoffe hat.

Als ich dann vor einiger Zeit auf diese Variante gestoßen bin, habe ich es sofort ausprobiert und war begeistert. Der “Frischkäse” ist so schnell hergestellt und lässt sich beliebig abwandeln, wie zum Beispiel in der winterlichen Rote-Bete-Creme auf meinem Blog. Inzwischen stelle ich den “Frischkäse” immer nur in relativ kleinen Mengen her, da die Haltbarkeit doch sehr begrenzt ist!

Du brauchst für ca. 1- 1 ½ Tassen:

1 Tasse  Cashewnüsse*
½-3/4 Tasse Wasser
1/4 Teelöffel Meer- oder Steinsalz
2 Teelöffel frisch gepressten Zitronensaft

Herzhafte Variante:

1 Teelöffel frisch gepressten Zitronensaft
1 gehackte Knoblauchzehe
1 Prise Paprikapulver oder andere Gewürze
Frische Kräuter nach Wahl und Saison

Süße Variante

1 Teelöffel Vanillepulver 
1-2 Esslöffel Ahornsirup oder anderes Süßungsmittel
1/4 Teelöffel Zimt
1/4 Teelöffel Kardamom
1/2 – 1 Teelöffel gehackter, frischer Ingwer

So wird’s gemacht:

Cashews über Nacht** einweichen und am nächsten Tag in einem Sieb abgetropfen lassen.

Alle Zutaten, beginnend mit nur einer halben Tasse Wasser, in einen Hochgeschwindigkeits-Mixer oder eine Küchenmaschine geben. Mixen bis eine vollständig glatte Masse entstanden ist. Der Prozess sollte etwa 1-2 Minuten in einem Hochgeschwindigkeits-Mixer und etwa 4 Minuten in einer Küchenmaschine dauern. Verwendest du eine Küchenmaschine, dann halte diese alle paar Minuten einmal an, um die Cashewnüsse, die am Rand hoch gehen wieder in die Schüssel abzukratzen!

Füge dann nach Bedarf noch etwas Wasser zu, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Nun kannst du je nach Geschmack die Zutaten für die süße oder herzhafte Variante hinzufügen. In einem luftdichten Behälter im Kühlschrank lässt sich der Cashew “Frischkäse” für 3-4 Tage aufbewahren.

Tipps:

*Du kannst die Cashews durch geschälte Sonnenblumenkerne ersetzten oder auch Pinienkerne, Macadamianüsse und Mandeln verwenden. Die Einweichzeit bleibt unverändert.

Geschälte Hanfsamen kannst du ebenfalls verarbeiten, diese brauchen nicht eingeweicht werden. Ebenso kannst du halb Hanfsamen und halb Nüsse mischen (dann ist der Hanfgeschmack nicht so dominant). Du siehst deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

**Wenn du einen Hochgeschwindigkeits-Mixer oder einen Thermomix verwendest, benötigen die Nüsse nur 2 Stunden Einweichzeit!

Mein letzter Tipp:

Stelle die Creme immer nur in der Menge her, die du in ca. 3 bis 4 Tagen auch verbrauchst!

Guten Appetit !

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen