Gurken-Kokos-Suppe mit Dill

Home / Blog / Gurken-Kokos-Suppe mit Dill
Print Friendly, PDF & Email

Gurken-Kokos-Suppe mit Dill – Eine erfrischende Suppe für den Sommer, die du sowohl warm als auch, an sehr heißen Tagen, kalt genießen kannst. Die Suppe besteht nur aus wenigen Zutaten und ist schnell zubereitet. Durch den Dill und die rosa Pfefferbeeren bekommt sich einen raffinierten Geschmack und durch die Zitrone eine angenehme Frische. Auch bei dieser Suppe hast du wieder eine tolle Kombination aus gekochten und rohen Zutaten. Also ideal für einen heißen Sommertag!

Gurken-Kokos-Suppe mit Dill

Das brauchst du für 4 Portionen Gurken-Kokos-Suppe mit Dill:

2 Zwiebeln
3 mittelgroße Kartoffeln
2 Salatgurken (Bio)
2 Esslöffel Traubenkernöl oder ein gutes Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Kokosmilch
1 Teelöffel Zitronensaft
1 Bund  frischen Dill
1/2 -1 Teelöffel rosa Pfefferbeeren
Meersalz, Pfeffer
Paprikapulver
Gurken-Kokos-Suppe mit Dill

So wird’s gemacht:

Die Kartoffeln schälen und grob zerkleinern. Eine Salatgurke ungeschält in grobe Stücke schneiden. Die zweite Salatgurke ungeschält halbieren und mit einem Teelöffel entkernen und dann in kleine Dreiecke schneiden. Die Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Dill waschen und trocken tupfen und fein hacken. Zitrone auspressen.

Das Traubenkernöl bzw. Olivenöl in einem Topf erwärmen. Die Zwiebel ganz kurz andünsten. Kartoffeln und Salatgurke dazu geben. Sehr wenig Meersalz und 1 TL Zitronensaft sowie eine kleine Prise Paprikapulver unterrühren. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und zugedeckt weich kochen.

Gurken-Kokos-Suppe mit Dill

Anschließend unter Zugabe von Kokosmilch, Pfeffer, Meersalz und Zitronensaft pürieren. Zum Schluss die Gurkendreiecke, den rosa Pfeffer dazu geben und kurz mit kochen. Vor dem Servieren den gehackten Dill unter heben und mit etwas Dill dekorieren.

Mein Tipp: Wenn du sie Suppe kalt essen möchtest, gib die Gurkendreiecke erst dazu, wenn die Suppe schon abgekühlt ist. Dann bleiben sie schon knackig!

Guten Appetit!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen