Herbstgemüse mit Pinienkernen und Kräutern aus dem Ofen

Home / Blog / Herbstgemüse mit Pinienkernen und Kräutern aus dem Ofen
Print Friendly, PDF & Email

Herbstgemüse mit Pinienkernen und Kräutern aus dem Ofen – ich liebe das gebackene Gemüse. Es geht schnell, das längste an diesem Gericht ist die Wartezeit während das Gemüse im Ofen gart. Hier kann ich die Vielfalt des Herbstgemüses auf einen Teller bringen, das sieht nicht nur optisch gut aus.  Diese Herbstgemüse strotzen vor Inhaltsstoffen wie Mineralstoffen, verschiedenen Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Die Forschung geht inzwischen davon aus, dass diese sekundären Pflanzenstoffe mindestens zu wichtig für unseren Körper sind wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, wenn nicht sogar wichtiger. Und nicht zu vergessen: sie schmecken aus schön “süß” und das die genau die Süße, die unser Körper braucht!

Mein Tipp: Zu dem Herbstgemüse passt zum Beispiel kurz gebratenes Geflügel oder als Vegetarier*in kannst du das Gemüse mit Fetakäse bestreuen. Lebst du vegan passt gebratenen Tofu dazu. 

Herbstgemüse mit Pinienkernen und Kräutern aus dem Ofen

Das brauchst du für 4 Portionen:

250 Gramm Pastinaken
200 Gramm Karotten
200 Gramm Rote Bete
250 Gramm Kürbis
6 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Honig oder Ahornsirup
nach Geschmack Meer- oder Steinsalz
nach Geschmack schwarzen Pfeffer
1 gute Prise Kardamom
1 gute Prise Paprikapulver, süß
75 Gramm Pinienkerne
1/2 Bund glatter Petersilie
3 Zweige frischen Thymian
1 Zweige frischen Rosmarin
Herbstgemüse mit Pinienkernen und Kräutern aus dem Ofen

So wird’s gemacht:

Heize den Backofen auf 200° C (Ober-/Unterhitze) bzw. Gas Stufe 3 vor. Wasche und putze das Gemüse. Dann schäle es großzügig mit einem Sparschäler. Je nach Dicke kannst du es der Länge nach halbieren oder vierteln. Gib es danach in eine große Schüssel. Wasche den Rosmarin und Thymian, trockne beide Kräuter und zupfe dann die die Nadeln ab und hacke alles fein.

Herbstgemüse mit Pinienkernen und Kräutern aus dem Ofen

Gib den Rosmarin und Thymian in eine kleine Schüssel mit Öl. Den Honig sowie etwas Paprikapulver, Meersalz, Kardamom und Pfeffer dazu geben und alles gut verrühren. Gieße dann das Würzöl über das Herbstgemüse. Vermische alles gut und gib es auf ein Backblech.

Backe das Gemüse im vorgeheizten Backofen (Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten für ca. 25 Minuten, dabei solltest du es nach 15 Minuten einmal wenden.  Röste in der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bis sie eine leichte Bräunung haben. Wasche die Petersilie, trockne sie und zupfe die Blätter ab. Hacke die Petersilie so fein wie du möchtest und streue sie mit den Pinienkernen vor dem Servieren über das gebackenen Herbstgemüse.

Herbstgemüse mit Pinienkernen und Kräutern aus dem Ofen

Lass mich wissen, wie dir dieses Rezept gefallen hat und schreibe einen Kommentar unten in das Kommentarfeld! Ich freue mich auf deine Rückmeldung!

Guten Appetit!

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen