Porridge mit Rote-Bete-Apfel-Kompott

Home / Blog / Porridge mit Rote-Bete-Apfel-Kompott
Print Friendly, PDF & Email

Porridge mit Rote-Bete-Apfel-Kompott, hörte sich für mich beim ersten Lesen nicht gerade verlockend an. Ich gestehe bei dem Rote-Bete-Apfel-Kompott war ich sehr skeptisch. Da meine Tochter mir  das Rezept geschickt hatte und meinte “Mama, das Rezept musst du probieren”, habe ich es gewagt und ich kann euch sagen, ich liebe es. Das Tolle: durch die Inhaltsstoffe der Roten Bete und der Cranberries in dem Kompott wird das Ganze zu einem richtigen Superfood-Frühstück. Die Haselnüsse runden diesen Haferflocken-Porridge dann noch hervorragend ab. So ist dieser Porridge mit dem Kompott ganz schnell zu einem meiner Favoriten geworden! 

Porridge mit Rote-Bete-Apfel-Kompott

Das brauchst du für 2 Portionen:

Porridge

100 Gramm (50 Gramm zarte und
50 Gramm grobe)
Haferflocken
250 Gramm Mandeldrink, Kokosmilch o.ä.
1 Handvoll Haselnüsse
optional Skyr (nicht vegan) oder Soja-Joghurt
1/4 Teelöffel Vanillepulver
1 Prise Kurkuma
1 Prise  Meer- oder Steinsalz
etwas Zitronenschale

Rote-Bete-Apfel-Kompott

140 Gramm frische Cranberries (alternativ getrocknete)
75 ml Orangensaft
1 kleine Rote Bete
1 großen Apfel
2 Esslöffel Ahornsirup
1 Teelöffel Zimt
1/4 Teelöffel Vanillepulver 
1-2 Kardamomkaspeln (im Teebeutel)
1 Prise Meer- oder Steinsalz

 

Porridge mit Rote-Bete-Apfel-Kompott

So wird’s gemacht: 

Haferflocken über Nacht in ca. 250 ml Wasser einweichen.
Für das Kompott: Apfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Rote Bete schälen und auf einer Reibe grob raspeln. Ich habe getrocknete Cranberries verwendet, da ich keine frischen zur Hand hatte und habe entsprechend nur die halbe Menge verwendet. Alle Zutaten für das Kompott in einen Topf geben und für ca. 30 Minuten köcheln lassen. Falls erforderlich noch etwas Wasser zugeben.
Sobald das Kompott fertig ist, die eingeweichten Haferflocken, mit dem Mandeldrink, dem Vanillepulver, Meersalz in einen Kochtopf geben und kurz aufkochen lassen. Den Porridge auf 2 Schälchen verteilen und das warme Kompott darüber geben. Mit gehackten Haselnüsse garnieren und nach Belieben einen Löffel (Soja-)Joghurt oder Skyr (dann ist es nicht mehr vegan!) darüber geben und genießen.

Tipp: Bei dem Rote Bete-Apfel-Kompott habe ich Apfel und Rote Bete im Verhältnis von ca. 2:1 genommen.

Guten Appetit !

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen