Rosenkohl-Salat mit Birne und Cranberries

Home / Blog / Rosenkohl-Salat mit Birne und Cranberries
Print Friendly, PDF & Email

Rosenkohl-Salat mit Birnen und Cranberries – heute geht es wie versprochen mit einem Rosenkohl Rezept weiter. Wieder ein Salat, doch dieses Mal wird der Rosenkohl roh verwendet. Dabei ist es wichtig, dass der Rosenkohl sehr fein geschnitten wird. Die Feiertage näheren sich ja in großen Schritten und dieser Salat ist eine wunderbare Vorspeise. Die sich gut vorbereiten lässt, denn der Salat schmeckt besser, wenn er einen Tag zum Durchziehen hatte.

Rosenkohl-Salat mit Birne und Cranberries

Das brauchst du für 2 Portionen:

300 Gramm Rosenkohl
2 Birnen (Bio)
30 Gramm getrocknete Cranberries
30 Gramm Walnüsse
4 Zweige frischen Thymian, alternativ 2 Teelöffel getrockneten Thymian
Saft einer 1/2 Orange
2 Esslöffen Zitronensaft
4 Esslöffel Olivenöl
Meer- oder Steinsalz
schwarzen Pfeffer
Paprikapulver
Kurkuma
Rosenkohl-Salat mit Birne und Cranberries

So wird’s gemacht:

Den Strunk vom Rosenkohl abschneiden, die äußeren Blätter entfernen und die Röschen in der feine Streifen schneiden. In eine Salatschüssel geben.

Die Birnen waschen und in kleine Würfel schneiden. Mit 1 Esslöffel Zitronensaft beträufeln und zum Rosenkohl geben.

Die Walnüsse in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten. Zusammen mit den Cranberries ebenfalls in die Salatschüssel geben und alles gut durchmischen.

Rosenkohl-Salat mit Birne und Cranberries

Die Orange auspressen. Den Saft mit dem Olivenöl, einem Esslöffel Zitronensaft  und den Gewürzen zu einem Dressing verrühren. Die Blätter von den Thymianzweigen abzupfen und dazugeben. Das Dressing über den Salat geben und gut durchmischen. Den Salat vor dem Servieren für mindestens eine Stunde durchziehen lassen.

Rosenkohl-Salat mit Birne und Cranberries

Tipp:

Der Salat kann als Beilage aber auch sehr gut als Vorspeise gegessen werden.

Probier das Rezept doch mal aus und schreibe mir in die Kommentare wie es dir geschmeckt hat! Ich freue mich auf deine Rückmeldung! 

Guten Appetit!

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen