Amaranth Power-Riegel

Amaranth Power-Riegel

Blog, Rezepte
Amaranth, das Powerkorn, das heilige Wunderkorn der Inka. Das sind schon sehr hochtrabende Bezeichnungen für ein so kleines Körnchen. Lange konnte ich mit diesen Korn, das kleiner als ein Senfkorn ist, in meiner Küche nicht wirklich etwas anfangen. Inzwischen liebe ich diese „Getreide“ weil es mit seinem nussig milden Geschmack so vielseitig verwendbar ist. Doch schauen wir mal genauer hin. Hier erfährst noch mehr spannende Details über Amaranth. Das brauchst du: 160 Gramm  Kakaobutter 120 Gramm  gepopptes Amaranth 1 gestichenen Teelöffel  gemahlene Vanille 40 Gramm  gehackte Mandeln 80 Gramm  getrocknete Kirschen 120 Gramm  Ahorn- oder Reissirup 100 Gramm  weißes Mandelmus oder anderes Nussmus 40 Gramm  Kakaopulver 2 Teelöffel  Zimt 1 Prise  Kardamom 1 Prise Meer- oder Steinsalz So wird's gemacht: Alle Zutaten bis auf die Kakaobutter in eine große Schüssel…
Read More
Amaranth ein Powerkorn?

Amaranth ein Powerkorn?

Blog, Wohlgefühl
Amaranth ein Powerkorn? Was ist das wirklich dran? Amaranth das heilige Wunderkorn der Inka. Das sind schon sehr hochtrabende Bezeichnungen für ein so kleines Körnchen. Lange konnte ich mit diesen Korn, das kleiner als ein Senfkorn ist, in meiner Küche nicht wirklich etwas anfangen. Inzwischen liebe ich diese „Getreide“ weil es mit seinem nussig milden Geschmack so vielseitig verwendbar ist. Doch schauen wir mal genauer hin. Was ist Amaranth? Bei Amaranth handelt es sich um eine der ältesten Nutzpflanzen des Menschen. In Mittel- und Südamerika wird die Pflanze schon seit gut 5000 Jahren kultiviert. Für die Azteken war Amaranth neben Mais und Bohnen das Hauptnahrungsmittel und spielte auch in religiöse Zeremonien eine wichtige Rolle. Heute ist es neben Mexiko und den Andenländern auch bei Bergstämmen in Indien, Pakistan und Nepal…
Read More
Naschen ohne Reue?

Naschen ohne Reue?

Blog, Rezepte
Naschen ohne Reue? Geht das? Auf jeden Fall mit diesem gesunden Snack für Zwischendurch, der dich sicher und gut durch den "süßen Hunger" bringt. Er ist so einfach herzustellen und du kannst die Zutaten nach Geschmack zusammen stellen und variieren. Der süße Hunger überfällt einen ja gefühlt aus heiterem Himmel und wie oft endest du dann in einer Bäckerei oder am Süßigkeitenregal des nächstliegenden Supermarkts. Hinterher kommt dann wieder das schlechte Gewissen über zu viel Zucker und zu ungesund. Diesen gesunden Snack kannst du immer bei dir haben. Selbst im Sommer, da keine Zutaten drin sind, die durch Wärme schlecht werden könnten. Das brauchst du für 2 Portionen: ca. 6 getrocknete Apfelchips 6 getrocknete Aprikosen getrocknete Erdbeeren 1 Handvoll Walnüsse 1 Handvoll Cashews 1 Handvoll Kürbiskerne Du kannst natürlich auch andere Nuss-Sorten wie Haselnüsse, Mandeln oder…
Read More
Porridge mit Rote-Bete-Apfel-Kompott

Porridge mit Rote-Bete-Apfel-Kompott

Blog, Rezepte
Porridge mit Rote-Bete-Apfel-Kompott, hörte sich für mich beim ersten Lesen nicht gerade verlockend an. Ich gestehe bei dem Rote-Bete-Apfel-Kompott war ich sehr skeptisch. Da meine Tochter mir  das Rezept geschickt hatte und meinte "Mama, das Rezept musst du probieren", habe ich es gewagt und ich kann euch sagen, ich liebe es. Das Tolle: durch die Inhaltsstoffe der Roten Bete und der Cranberries in dem Kompott wird das Ganze zu einem richtigen Superfood-Frühstück. Die Haselnüsse runden diesen Haferflocken-Porridge dann noch hervorragend ab. So ist dieser Porridge mit dem Kompott ganz schnell zu einem meiner Favoriten geworden!  Das brauchst du für 2 Portionen: Porridge 100 Gramm (50 Gramm zarte und 50 Gramm grobe) Haferflocken 250 Gramm Mandeldrink, Kokosmilch o.ä. 1 Handvoll Haselnüsse optional Skyr (nicht vegan) oder Soja-Joghurt 1/4 Teelöffel Vanillepulver 1 Prise Kurkuma 1 Prise …
Read More
Hat dich schon mal der Hafer gestochen?

Hat dich schon mal der Hafer gestochen?

Blog, Wohlgefühl
Hat dich schon mal der Hafer gestochen? Ist natürlich nur ein Sprichwort. Schaut man sich den Hafer genauer an, versteht man die Bedeutung dieses Sprichwortes. Hafer ist Ballaststoff-Power pur und trotzdem etwas aus der Mode gekommenen und von Roggen, Weizen und anderen Getreidesorten verdrängt. In Form von Flocken findet man Hafer in vielen Müslimischungen und zu Recht gilt er als geradezu unverschämt gesund. Der Hafer (Avena) gehört zu der Pflanzengattung Süßgräser. Er ist reich an Nährstoffen und gedeiht auch unter schwersten Bedingungen. Er gehört zu den jüngeren Getreidesorten. Erste Aufzeichnungen gibt es um etwa 3000 v.Chr. Zu dieser Zeit verwendeten die Ägypter erstmals Hafer als Nutzpflanze. Zuvor war Hafer lediglich als Unkraut angesehen worden. Über das Mittelmeer kam er schließlich in unsere Regionen. Hafer hat einen hohen Gehalt an Eiweiß,…
Read More