Helsinki – die Stadt der 1000 Cafes und Restaurants

Helsinki – die Stadt der 1000 Cafes und Restaurants

Blog, Essen in aller Welt
Ein Besuch in Helsinki Ende April kann rein wetter-technisch schon eine Herausforderung sein. Bei uns in Bremen war es zwar für die Jahreszeit auch noch recht kühl, aber es blühte und grünte schon an allen Ecken. Helsinki hat uns sehr grau – gefühlt sahen die Hausfassaden genauso grau und triste aus wie der Himmel an diesem Tag – und stürmisch empfangen. Mein erster Eindruck war nicht gerade ein positiver. Uns hat es zu dieser Jahreszeit auch nur nach Finnland verschlagen, weil meine Tochter zur Zeit dort ein Auslandssemester macht. Das Internet hatte mich schon vorgewarnt, das Wetter im April in Helsinki entspricht in etwa dem im Februar bei uns. Und genau so war es auch. Von Schnee über Hagel, Sturm und Regen bis hin zu Sonnenschein hatten wir alles und…
Read More
Salat mit Spargel und mehr

Salat mit Spargel und mehr

Blog, Rezepte
Salat mit Spargel und mehr... Für die Qualität des Spargels sind kurze Transportwege wichtig, deshalb empfehle ich dir regionalen Spargel zu bevorzugen. Desto frischer der Spargel auf den Tisch kommt, desto mehr sind noch von den reichhaltigen vorhandenen Vitaminen und Mineralstoffen vorhanden.  Weiß, violett oder grün? Hier streiten sich die Geister. In den meisten Ländern ist nur der grüne Spargel bekannt, der bei uns in den letzten Jahren auch immer mehr an Beliebtheit gewonnen hat. Ich finde beide Sorten habe ihre Vorzüge. Vitamin- und mineralstoffreiche Stangen Spargel besteht zu gut 95 Prozent aus Wasser und hat dadurch nur 16 Kalorien pro 100 Gramm. Ein weiterer Pluspunkt: Spargel verweilt relativ lange im Magen und hat somit einen hohen Sättigungswert. Der Anteil an Kohlenhydraten beträgt 1,2 Prozent. Eiweiß ist zu 1,7 Prozent, Fett…
Read More
Amaranth ein Powerkorn?

Amaranth ein Powerkorn?

Blog, Wohlgefühl
Amaranth ein Powerkorn? Was ist das wirklich dran? Amaranth das heilige Wunderkorn der Inka. Das sind schon sehr hochtrabende Bezeichnungen für ein so kleines Körnchen. Lange konnte ich mit diesen Korn, das kleiner als ein Senfkorn ist, in meiner Küche nicht wirklich etwas anfangen. Inzwischen liebe ich diese „Getreide“ weil es mit seinem nussig milden Geschmack so vielseitig verwendbar ist. Doch schauen wir mal genauer hin. Was ist Amaranth? Bei Amaranth handelt es sich um eine der ältesten Nutzpflanzen des Menschen. In Mittel- und Südamerika wird die Pflanze schon seit gut 5000 Jahren kultiviert. Für die Azteken war Amaranth neben Mais und Bohnen das Hauptnahrungsmittel und spielte auch in religiöse Zeremonien eine wichtige Rolle. Heute ist es neben Mexiko und den Andenländern auch bei Bergstämmen in Indien, Pakistan und Nepal…
Read More
Avocado und Rote-Bete

Avocado und Rote-Bete

Blog, Rezepte
Avocado und Rote Bete zu einer raffinierten Vorspeise kombiniert. Ja, Avocados haben einen sehr hohen Fettgehalt, sie sind gemeinsam mit der Olive, die fettreichste Frucht. Aber keine Sorge: Das Fett in Avocados ist eines der gesündesten Fette, da es reichlich einfach ungesättigte Fettsäuren enthält. Avocado enthält außerdem eine große Menge an lebenswichtigen Vitaminen wie z. B. Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E. Dazu die Rote Bete, die reich an Mineralien, Folsäure, Eisen und jeder Menge Vitaminen ist. Also eine tolle Kombination. Warum viele die Rote Bete nicht mögen Für den erdigen Geschmack der Roten Bete gibt es einen guten Grund. Es liegt jedoch nicht daran, dass das Gemüse in der Erde gewachsen ist. Verantwortlich für den etwas erdigen Geschmack ist der bicyclische Alkohol Geosmin, der durch Mikroorganismen im Boden…
Read More
Naschen ohne Reue?

Naschen ohne Reue?

Blog, Rezepte
Naschen ohne Reue? Geht das? Auf jeden Fall mit diesem gesunden Snack für Zwischendurch, der dich sicher und gut durch den "süßen Hunger" bringt. Er ist so einfach herzustellen und du kannst die Zutaten nach Geschmack zusammen stellen und variieren. Der süße Hunger überfällt einen ja gefühlt aus heiterem Himmel und wie oft endest du dann in einer Bäckerei oder am Süßigkeitenregal des nächstliegenden Supermarkts. Hinterher kommt dann wieder das schlechte Gewissen über zu viel Zucker und zu ungesund. Diesen gesunden Snack kannst du immer bei dir haben. Selbst im Sommer, da keine Zutaten drin sind, die durch Wärme schlecht werden könnten. Das brauchst du für 2 Portionen: ca. 6 getrocknete Apfelchips 6 getrocknete Aprikosen getrocknete Erdbeeren 1 Handvoll Walnüsse 1 Handvoll Cashews 1 Handvoll Kürbiskerne Du kannst natürlich auch andere Nuss-Sorten wie Haselnüsse, Mandeln oder…
Read More
Frühlingssalat mit Sprossen

Frühlingssalat mit Sprossen

Blog, Rezepte
Frühlingssalat mit Sprossen - ist genau das Richtig für die Jahreszeit. Sprossen sind regelrechte Mini-Kraftwerke, denn sie enthalten alles was die spätere Pflanze braucht, in kompakter Form. Sie beliefern den Körper mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin B1, B2, C, E, Niacin, Eisen, Kalzium, Zink und Magnesium. Bemerkenswert ist auch der hohe Anteil an Folsäure (Vitamin B9), die der Körper für die Blutbildung, das Wachstum und die Zellteilung braucht. Der hohe Ballaststoffanteil des jungen Gemüses fördert zudem eine gesunde Verdauung (sehr wichtig!) und damit auch ein starkes Immunsystem. Allerdings reicht es nicht um den empfohlenen Tagesbedarf von Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen zu decken, müsste man schon ziemlich viele Sprossen essen. Sprossen sind wahre Mini-Kraftwerke In den Gemüsetheken der Supermärkte finden sich die Klassiker wie Kresse, Bockshornklee, Alfalfa- und Mungbohnensprossen. Doch…
Read More
Rettich-Radieschen-Suppe

Rettich-Radieschen-Suppe

Blog, Rezepte
Der Frühling ist da - endlich. Der Winter war hier im Norder eher sehr schneearm, dafür aber sehr grau. Um so mehr genieße ich jetzt die sonnigen Tage. Da verändert sich natürlich auch die Ernährung und die Rettich-Radieschen Suppe, ist einer meiner Lieblingssuppen in dieser Zeit. Ich finde sie besticht alleine schon durch ihre Farbe! Durch den schwarzen Sesam (gut für die Nieren) und die Sprossen und Kresse bekommt die Suppe noch einen extra Frische-Kick. Viel Spaß und Genuss beim Nachkochen! Das brauchst du für 4 Portionen: 2 Esslöffel Olivenöl 1/2 Teelöffel Apfelessig 4-5 große Kartoffeln 1/2 großer weißer Rettich 1 Stange Lauch 1 Bund Radieschen (Bio) 1/2 - 3/4 Liter Gemüsekraftbrühe 1 Stück frischen Ingwer (gerieben) Meer- oder Steinsalz Pfeffer 1 Teelöffel gemahlenen Kümmel 1/8 Liter Kokosmilch 1/8 Liter…
Read More
Rettich-Radieschen-Salat

Rettich-Radieschen-Salat

Blog, Rezepte
Der „Radi“ gilt zwar als ur-bayerisch, aber im hohen Norden (zumindest in meiner Küche) ist er auch sehr beliebt. Gerade im Frühjahr kommt bei mir das Wurzelgemüse, mit seinen Senfölen, die nachweislich eine heilsame Wirkung auf Leber, Galle und Verdauung haben, immer wieder auf den Speiseplan. Heute in Form eines Beilagensalats begleitet von Radieschen. Schnell und einfach zubereiten. Dieser Salat ist leicht und lecker und macht Lust auf Frühling und Sonnenschein. Hast du schon mal eine Suppe aus Rettich und Radieschen gemacht? Nein, dann lass dich nächsten Freitag von einer tollen Frühlingssuppe überraschen. Das brauchst du für 4 Portionen: 1 großer Rettich oder Mairübchen 1 Bund Radieschen 1 Esslöffel Apfeldicksaft 6 Esslöffel natives Olivenöl 2 Esslöffel Balsamico Essig 1 Teelöffel Senf Kräutersalz Kurkuma Paprikapulver, süß optional Schnittlauch oder glatte Petersilie…
Read More
Linsensalat mit Feta und Tomaten

Linsensalat mit Feta und Tomaten

Blog, Rezepte
Linsensalat mit Feta und Tomaten - dieses Rezept habe ich in dem Kochbuch „Genussvoll Vegetarisch“ von Yotam Ottolenghi gefunden und ein wenig abgewandelt. Im Originalrezept macht er die getrockneten Tomaten selbst, ich gestehe war mir schlichtweg zu viel Arbeit. Außerdem verwendet Ottolenghi Gorgonzola, den hatte ich nicht zur Hand und habe ihn durch Feta ersetzt. Wobei ich gestehen muss, dass ich den Salat später noch mal mit Gorgonzola gemacht habe und der gibt dem Ganzen noch einen tollen Geschmackskick. Der Salat ist schnell gemacht und auch sehr gut zum Mitnehmen geeignet. Das brauchst du für 4 Portionen: 250 Gramm grüne Linsen 1  rote Zwiebeln 2 Esslöffel Rotweinessig 1 Teelöffel Meer- oder Steinsalz schwarzer Pfeffer 3 Esslöffel Olivenöl 1 Knoblauchzehe 3 Esslöffel gehackte Petersilie 3 Esslöffel Schnittlauch (in Ringen) 3 Esslöffel gehackter…
Read More
Baba Ganoush (inspiriert von Ottolenghi)

Baba Ganoush (inspiriert von Ottolenghi)

Blog, Rezepte
Baba Ganoush - inspiriert von Ottolenghi. Ottolenghi ist zur Zeit im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Auch ich oute mich gerne als großer Fan seiner Kochkunst. Vor allem die Vielfalt seiner vegetarischen Gerichte, die durch die verwendeten Gewürze zu einem besonderes Geschmackserlebnis werden, hat es mir angetan. Diese Auberginen Creme genannt Baba Ganoush habe ich bei ihm gefunden und etwas variiert. Damit das Ganze etwas cremiger wird habe ich Tahin hinzugefügt und für den intensiveren Geschmack auch noch ein wenig Kreuzkümmel. Richtig lecker! Dazu schmeckt Fladenbrot besonders gut und ich verwende Baba Ganoush auch gerne auf einem gemischten Vorspeisenteller. Am Ende des Rezeptes findest du den Link zu einem kleinen Video mit einer Anleitung zum Entkernen von Granatäpfeln. Das brauchst du: 2 große Auberginen 1 Knoblauchzehe 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel…
Read More