Zucchini-Nudeln mit Erbsen und Avocado-Walnuss-Pesto

Home / Blog / Zucchini-Nudeln mit Erbsen und Avocado-Walnuss-Pesto
Print Friendly, PDF & Email

Zucchini-Nudeln mit Erbsen und Avocado-Walnuss-Pesto – mit dieser Zucchinipasta schwelgst du im “Nudelglück”, aber ohne die klassischen Nudeln. Dazu ein fein-aromatisches Pesto, knackig frische Erbsen und Brokkoli – eine tolle Kombination. Bei Zoodles wird das gesunde Gemüse direkt als Teigersatz genommen und mit Hilfe eines Spiralschneiders zu langen Spaghetti verarbeitet.

Dem schon lange anhaltenden Trend der kohlenhydratarmen Ernährung kommt die neumodische Pasta sehr gelegen, denn Zoodles enthalten kaum Kohlenhydrate. 100 Gramm Zucchini bringen es auf gerade einmal 2,2 Gramm. Der Fettgehalt liegt zudem unter einem Prozent. Beides also geringe Mengen, die es möglich machen, dass du bei Zoodles absolut nicht darauf achten musst wie viel du davon isst, sondern dir nach Herzenslust den Bauch vollschlagen kannst.

Zucchini-Nudeln mit Erbse und Avocado-Walnuss-Pesto

Das brauchst du für 2 Portionen:

2 mittelgroße Zucchini
1 Avocado
30 Gramm Walnüsse (plus ein paar mehr zum Garnieren
1/2 Bund frischer Basilikum
1 Esslöffel Zitronensaft
60 ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe
50 Gramm frische Erbsen
100 Gramm Brokkoli
50 Gramm Parmesan
4 Dattel-Tomaten
Meersalz, Pfeffer, Paprikapulver

Hilfreich wäre ein Spiralschneider für die Zoodles!

Zucchini-Nudeln mit Erbsen und Avocado-Walnuss-Pesto

So wird’ gemacht:

Für das Pesto Basilikum waschen, trocken tupfen und die Blätter von den Stängeln zupfen. Knoblauch sowie 1 Avocado schälen und in grobe Stücke schneiden. Zitrone entsaften und Walnüsse in grob hacken. Basilikumblätter, Avocado, Knoblauch, Zitronensaft und Walnüsse mit Salz und etwas Pfeffer in einem hohen Gefäß mit einem Stabmixer pürieren. Währenddessen langsam das Olivenöl dazugeben, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Zucchini-Nudeln mit Erbsen und Avocado-Walnuss-Pesto

In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit Brokkoli waschen. Den Brokkoli 7 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, 3 Minuten vor Garende die Erbsen hinzufügen. Anschließend mit einem Schaumlöffel herausnehmen. Zucchini waschen, die Enden abschneiden und mit einem Spiralschneider in lange “Nudeln” schneiden. Den Parmesan grob reiben. Zucchini-Nudeln (Zoodle) mit Pesto, Brokkoli, Erbsen, Tomaten vermengen. Mit Parmesan bestreuen und servieren.

Guten Appetit!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen