Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel

Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel

Blog, Glutenfrei, Laktosefrei, Rezepte, Süßes/Dessert
  Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffeln Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel und einer Avocado-Schoko-Glasur. Hier vereinen sich mal wieder verschiedene Super-Foods zu einem unwiderstehlichen und zudem noch gesunden Dessert. Gefunden habe ich das Rezept bei  Carolyn Vinnicombe. Damit hast du nun 5 Anregungen für deinen Osterbruch, angefangen bei der Orangen-Linsen-Suppe, über einen Mungobohnensalat mit Minze und Oliven bis hin zu einer Spinat-Polenta-Tarte und den Polentaschnitten mit Tomaten-Walnuss-Tapenade und als süßen Abschluss die heuten Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffeln. Bei der Verarbeitung von Avocados bin ich ehrlich gesagt etwas zurückhaltender geworden, nachdem ich eine Reportage darüber gesehen habe, was diese Monokulturen in Ländern wie Chile und Mexiko anrichten. Für ein super schokoladigen Genuss ohne Avocado versuche doch mal meine "Genialen Brownies", die zudem auch noch gluten- und laktosefrei sind. Nächste Woche gibt es dann wieder ein…
Read More
6 Gesundheitsvorteile von dunkler Schokolade

6 Gesundheitsvorteile von dunkler Schokolade

Rezepte, Tipps rund um Ernährung, Wohlgefühl
6 Gesundheitsvorteile von dunkler Schokolade „Nichts ist wertvoller als ein guter Freund, außer ein guter Freund mit Schokolade“ (Charles Dickens) Für Schokoladen Liebhaber gibt es keine Saison, Schokolade passt immer und überall. Und jetzt zur bevorstehenden Osterzeit darf es dann auch mal wieder etwas mehr sein. Heute stelle ich dir 6 Gesundheitsvorteile von dunkler Schokolade vor.  „Solange Kakao auf Bäumen wächst, ist Schokolade für mich Obst.“ Diesen Spruch hast du bestimmt schon irgendwo mal gelesen oder gehört. Ich liebe Schokolade! Du auch? Und wenn ja, kannst du sie mit gutem Gewissen genießen? Ich habe mal gelesen, dass 9 von 10 Menschen Schokolade lieben und der 10. lügt. Wie dem auch seid…  Es stellt sich die Frage: Kann Schokolade wirklich gesund sein? Es sind reichlich Bücher über Schokolade geschrieben worden und auch…
Read More
Polentaschnitten mit Tomaten-Walnuss-Tapenade

Polentaschnitten mit Tomaten-Walnuss-Tapenade

Blog, Glutenfrei, Herzhaftes, Laktosefrei, Rezepte
  Polentaschnitten mit Tomaten-Walnuss-Tapenade Heute gibt es mal ein Rezept außer der Reihe, mein versprochenes Oster-Rezepte-Geschenk für DICH: Polentaschnitten mit Tomaten-Walnuss-Tapenade. Dies ist eine gluten-, laktosefreie und obendrein vegane Vorspeise, die du leicht mit verschiedenen saisonalen Belägen verändern kannst. Und auch die "Allesesser" werden hier nichts vermissen! Zudem lassen sich die Polentaschnitten 2  Tage und die dazugehörige Tapenade bis zu 3 Tage im Voraus vorbereiten. Am Festtag werden die Polenta-Quadrate nur noch in den Ofen oder die Pfanne gegeben und mit der Tapenade bestrichen, fertig ist die Vorspeise für deinen Oster-Brunch. Gefunden habe ich das Rezept bei Gena Hamshaw. Mit der Orangen-Linsen-Suppe, dem Mungobohnensalat mit Minze und Oliven und der Spinat-Polenta-Tarte plus dem heutigen Rezept, den Polentaschnitten mit Tomaten-Walnuss-Tapenade, hast du nun schon eine schöne Auswahl für den Oster-Brunch zusammen. Und nächste Woche…
Read More
Spinat-Polenta-Tarte

Spinat-Polenta-Tarte

Blog, Glutenfrei, Herzhaftes, Rezepte
  Spinat-Polenta-Tarte Hier ist nun das dritte Gericht für deinen Oster-Brunch. In den letzten beiden Woche hatte ich eine Orangen-Linsen-Suppe und einen Mungobohnen-Salat mit Minze und Oliven sowie die Polentaschnitten mit Tomaten-Walnuss-Tapenade vorgestellt und heute wie versprochen eine Tarte. Der Boden aus Polenta ist schnell zubereitet und dadurch ist die Tarte glutenfrei. die Kombination aus Tomaten-Pesto und Spinat schmeckt super lecker und die Sprossen geben der Tarte noch einen Extra-Kick Frische. Wenn du die Tarte für deinen Brunch machst reicht das Rezept für 4 Portionen! Und ein süßes Rezept darf Ostern natürlich nicht fehlen. Als krönenden Abschluss vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel! Sehr schokoladig und mit gesunden Zutaten, also mit wieder Naschen ohne Reue! Und weil es Ostern ist, gibt es am Samstag mit meinem neuen Newsletter noch ein fünftes Rezept als kleines…
Read More
Mungobohnen-Salat mit Minze und Oliven

Mungobohnen-Salat mit Minze und Oliven

Blog, Glutenfrei, Laktosefrei, Rezepte, Salate
  Mungobohnen-Salat mit Minze und Oliven Mungobohnen-Salat mit Minze und Oliven ist nun, nach der Orangen-Linsen-Suppe, das zweite Rezept für deinen Oster-Brunch. Mungobohnen sind mit ihrem nussig-milden Geschmack vielseitig einsetzbar. Wer sie nicht kennt, kann mit diesem einfachen und schmackhaften Salat-Rezept einsteigen. Ein Salat der sich gut vorbereiten lässt und sogar noch besser schmeckt wenn das Dressing und die Bohnen Zeit zum Ziehen hatten. Solltest du den Salat schon ein oder zwei Tage vorher zubereiten würde ich dir empfehlen die Eier erst kurz vor dem Servieren dazugeben. Mungobohnen sind auch unter den Namen Jerusalembohnen oder Lunjabohnen bekannt. Sie gehören zu den Schmetterlingsblütlern und somit zu den Hülsenfrüchten. Ursprünglich stammen sie aus Indien. Inzwischen erfreuen sich die Mungobohnen auch  in Europa immer größerer Beliebtheit. Mungobohnen sind Bohnenkerne und man verzehrt ihre…
Read More
7 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit: Mit Schwung und Elan ins Frühjahr

7 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit: Mit Schwung und Elan ins Frühjahr

Blog, Tipps rund um die Wechseljahre, Tipps rund um Ernährung, Wohlgefühl
  7 Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit: Mit Schwung und Elan ins Frühjahr Möchtest du mit Schwung und Elan ins Frühjahr? Denn Frühjahrsmüdigkeit muss nicht sein! Der Winter war in diesem Jahr, was die Temperaturen betrifft, sehr durchwachsen. Insbesondere der Kälteeinbruch Ende Februar Anfang März hat vielen aufgrund des bitter kalten Ostwindes sehr zugesetzt. Doch nun geht es aufwärts - endlich... Spürst du auch schon den kommenden Frühling? Die Vögel zwitschern wieder. Die Schneeglöckchen blühen, die Kraniche kehren aus dem Süden zurück. Es ist morgens wieder früher und abends länger hell. Alleine dadurch fällt vielen Menschen das Aufstehen schon leichter. Können wir das alles als Zeichen für ein Winterende werten? Ich denke ja. Vorsicht ist dennoch geboten. Es kann auch im März und April noch mal richtig kalt werden. Auch wenn der Aufbruch förmlich in…
Read More
Orangen-Linsen-Suppe

Orangen-Linsen-Suppe

Blog, Glutenfrei, Laktosefrei, Rezepte, Suppen
  Orangen-Linsen-Suppe für den Oster-Brunch oder als leichte Mittag- oder Abendessen. Ostern ist eine schöne Gelegenheit Familie und Freude zu einem ausgiebigen Brunch einzuladen. Gemütlich zusammensitzen, gutes Essen genießen, reden, lachen, einfach ein paar schöne Stunden miteinander verbringen. Wenn ich zum Brunch einlade bereite ich einige Dinge selber zu und bitte dann jeden Gast eine Kleinigkeit mitzubringen. So hat man am Ende ein tolles und abwechslungsreiches Buffet zusammen. Die nächsten 4 Woche stelle ich dir jeweils ein Rezept für deinen Oster-Brunch vor, das sich gut vorbereiten lässt. Es wird von Suppe, über eine Tarte, einen Salat bis zu Süß von allem etwas dabei sein. Und hier geht es zu den weiteren Rezepten für deinen Oster-Brunch: einen Mungobohnensalat mit Minze und Oliven, eine glutenfreie Spinat-Polenta-Tarte und Polentaschnitten mit Tomaten-Walnuss-Tapende, die sich sehr gut…
Read More
Radicchio vom Blech

Radicchio vom Blech

Blog, Glutenfrei, Herzhaftes, Laktosefrei, Rezepte
  Radicchio vom Blech - Radicchio als Salat oder Gemüse? Ich mag ihn ja auch roh als Salat, wie zum Beispiel dem Chicorée-Radicchio-Salat mit Granatapfel . Heute habe ich Radicchio mal aufs Blech gegeben und war von dem Ergebnis sehr positiv überrascht. Das Bitternoten sehr gesund und wir alle viel mehr Bitterstoffe essen sollte, habe ich ja vor kurzer Zeit ausführlicher dargelegt. Der Radicchio  vom Blech ist eine Variante, die auch Menschen begeistern kann, die sonst mit dem bitteren Gemüse nichts am Hut haben. Denn als Schmorgemüse schmeckt der Radicchio überraschend anders. Dann ergänzen süße Nussaromen aus dem cremigen Strunk die zarten Bitterstoffe der Blätter. Für dieses Rezept solltest du den Trevisano, den länglichen Radicchio verwenden. Die länglich-schlanken Sorte aus der Gegend um Treviso gilt als besonders fein, zart und knackig. Auf jeden…
Read More