Cremige Kartoffel-Lauch-Suppe / Claudia Earp - Food und Lifestyle Coach

Cremige Kartoffel-Lauch-Suppe

Print Friendly, PDF & Email

 

Cremige Kartoffel-Lauch-Suppe

Eine klassische Suppe in veganer Variante. Kartoffelsuppe ist einfach das perfekte Soulfood für kalte Tage!

Meine cremige Kartoffel-Lauch-Suppe ist wie der Name sagt super cremig, sättigend und ganz einfach zuzubereiten. Die Suppe ist in nur 30 Minuten fertig und damit ein tolles Abendessen für unter der Woche.

Wenn du meinem Blog folgst, weißt du das ich  herzhafte Suppen in den Herbst- und Wintermonaten über alles liebe. Bei Schmuddelwetter gibt es gibt einfach nichts Besseres als eine warme und sättigende Suppe.

In der Regel koche ich gleich einen großen Topf und dann ist auch noch genug für den nächsten oder übernächsten Tag da.

Am Ende des Rezeptes findest du noch eine Variante für “Allesesser”.

Diese “CremigeKartoffel-Lauch-Suppe” ist:

  • Laktosefrei (milchfrei)
  • Ohne Ei
  • Lecker
  • Gesund
  • Nährstoffreich
  • Herzhaft
  • Gut vorzubereiten
  • Winterliches Soulfood
  • Vegan

Cremige Kartoffel-Lauch-Suppe

Das brauchst du für 4 Portionen:

750 GrammKartoffeln (Bio-Qualität)
2Karotten
1 StangeLauch
1Zwiebel
200 GrammRäuchertofu
1 EsslöffelPhilotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company” )
Meersalz
Pfeffer
1 Teelöffelgetrockneter Majoran
1 Teelöffelgetrockneter Thymian
Paprikapulver
2Lorbeerblätter
1 LiterGemüse– oder Hühnerbrühe (*Affiliate Link: “Jarmino) siehe “Mein Tipp für DICH”
300-400 MilliterKokosmilch
2Frühlingszwiebeln
1/2 Bundglatter Petersilie

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis unverändert.

Bei der Olive Company gibt es für dich 10% Rabatt, wenn du bei deiner Bestellung unter Gutschein den Code “EARP” eingibst!

Cremige Kartoffel-Lauch-Suppe

So wird’s gemacht:

Schäle die Zwiebel, die Kartoffeln und Karotten, wasche sie und schneide sie in Würfel.

Putze den Lauch und schneide ihn in Ringe.

Erhitze das Öl in einem Topf und brate die Zwiebelwürfel darin an.

Gib das vorbereitete Gemüse dazu, dünste es kurz mit an und lösche es dann mit der Gemüsebrühe ab.

Würze die Suppe mit Majoran, Thymian, Paprikapulver, Meersalz und Pfeffer.

Gib die Lorbeerblätter hinzu und lasse alles für gut 15-20 Minuten köcheln.

In der Zwischenzeit würfele den Räuchertofu SEHR fein und brate ihn in einer Pfanne in etwas Olivenöl an, bis er kross ist.

Sobald das Gemüse gar ist kannst du die Lorbeerblätter aus der Suppe nehmen. 

Gib die Kokosmilch hinzu.

Nimm ca. die Hälfte des Gemüses mit einer Schaumkelle heraus.

Püriere den Rest der Suppe und füge das Gemüse wieder zu.

Schmecke die Suppe ab und würze gegebenenfalls noch etwas nach.

Schneide die Frühlingszwiebeln in feine Ringe.

Fülle die Suppe in Schälchen oder tiefe Teller und garniere sie mit dem gebratenen Räuchertofu und den Frühlingszwiebeln.

Nach Geschmack kannst du auch noch gehackte, glatte Petersilie dazu servieren.

Lass es dir schmecken!

Mein Tipp für Dich:

Für Allesesser: Ersetze den Räuchertofu durch Speck und wenn du magst kannst du auch noch gewürfelten rohen Schinken zu der Suppe geben.

Verwende anstelle von Gemüsebrühe eine Hühnerbrühe (*Affiliate Link: “Jarmino), dann wird die Suppe gehaltvoller.

Ebenso kannst du anstelle von Kokosmilch Schlagsahne verwenden.

NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@claudiaearp) und meiner Community auf Instagram und nutze meinen Hashtag #claudiaearp !

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Meine Gerichte fotografiere ich auf dem wundervollen Geschirr von Frauke Alber !

Kommentare