Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen – Sommer

Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen – Sommer

Blog, Darmgesundheit, Sommer, Tipps rund um die Wechseljahre, Tipps rund um Ernährung, Wissenswertes
Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen - Sommer Das Geheimnis der Gesundheit liegt im Leben und Essen im Einklang mit den Jahreszeiten. Der Einklang mit den natürlichen Zyklen unserer Erde und den damit verbundenen himmlischen Kräften (Sonne, Mond, Planeten) ist eine wichtige Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin, der ayurvedischen Medizin, der tibetischen Medizin und vieler anderer traditioneller Kulturen. Ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht, wir sind untrennbar mit der Erde und ihren magischen Zyklen verbunden. Leider führt unser heutiges Leben dazu, dass wir von diesen Rhythmen getrennt sind. Unregelmäßige Schlafzyklen, Flugreisen, künstliches Licht und moderne Technologien beeinflussen Hormone, Neurotransmitter, Emotionen und vieles mehr in unserem Körper. Eine Zusammenfassung der Tipps um im Rhythmus des Sommers zu essen findest du am Ende des Artikels. Wie verbinden wir…
Read More
5 Wintergemüse, die du jetzt essen solltest!

5 Wintergemüse, die du jetzt essen solltest!

Blog, Tipps rund um den Darm, Tipps rund um die Wechseljahre, Tipps rund um Ernährung, Wechseljahre, Winter, Wissenswertes
5 Wintergemüse, die du jetzt essen solltest!  In den Wintermonaten wissen viele Menschen nicht so wirklich was sie noch an Gemüse essen sollen. Im Sommer ist das Angebot so unglaublich vielfältig und bunt. Ab Oktober/November sehen die Marktstände mit dem heimischen Angebot, dann doch zunehmend übersichtlicher aus. Sehr spannend finde ich auch immer wieder die Erkenntnis, dass viele ja wirklich gerne heimisches Wintergemüse verwenden würden, aber manches sieht ja schon irgendwie komisch aus. Und dann stellt sich die Frage: was kann man damit überhaupt machen? Und wieso macht es Sinn saisonales Gemüse zu essen? Viele Gründe sprechen dafür, dass du den Jahreszeiten entsprechend wieder mehr Frisches auf die Teller bringst. Es hat einen Grund wieso bestimmte Gemüsesorten bei uns im Winter wachsen. Sie geben deinem Körper alles was er im…
Read More
10 Möglichkeiten den Vorweihnachtsstress zu reduzieren

10 Möglichkeiten den Vorweihnachtsstress zu reduzieren

Blog, Tipps rund um die Wechseljahre, Tipps rund um Ernährung, Winter, Wissenswertes
10 Möglichkeiten den Vorweihnachtsstress zu reduzieren Es ist kein Geheimnis, dass der Stresspegel der meisten Menschen in der Vorweihnachtszeit deutlich ansteigt. Je mehr du dich selbst, deine Familie und dein gesamtes Umfeld unter Stress setzt, desto weniger Raum bleibt dir, um den Zauber dieser schönen Jahreszeit wirklich zu genießen. Du hetzt in der Adventszeit von einem Termin zum nächsten und bist am 24. Dezember völlig erschöpft und kannst die Zeit mit deiner Familie nicht richtig genießen?Lass dich nicht vom Vorweihnachtsstress anstecken! Hier sind 10 Möglichkeiten, wie du dir die weihnachtliche Ruhe bewahren und eine entschleunigte Adventszeit genießen kannst.   Am Ende dieses Blogartikels findest du als Bonus einen "Quicktipp", der dich sofort aus dem Stress holt! 1. Mach dir eine to-do-Liste Viele Menschen haben zwar eine Liste im Kopf, was…
Read More
Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen – Winter

Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen – Winter

Blog, Darmgesundheit, Tipps rund um die Wechseljahre, Tipps rund um Ernährung, Winter, Wissenswertes
Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen - Winter Fit durch den Winter: „Mit der Natur leben und von der Natur lernen“ Für Meteorologen beginnt der Winter bereits am 1. Dezember. Dies ist der klimatologische oder meteorologische Winteranfang. Der kalendarische oder astronomische Winteranfang liegt später, am 21. oder 22. Dezember. Nach dem chinesischen Kalender dauert der Winter vom 16. November bis zum 26. Januar. Winterlich sind die Temperaturen bei uns noch lange nicht, auch wenn wir schon einige sehr kalte Nächte mit Temperaturen um null Grad hatten. Die Tage werden immer kürzer, kälter und grauer. Kurz gesagt: immer trüber. Unser Körper braucht jetzt besonders viel Wärme und Energie, um diesen äußeren Einflüssen zu trotzen. Schauen wir in die Natur, so lautet das Motto im Winter: Speichern und bewahren. Der…
Read More
Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen – Herbst

Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen – Herbst

Blog, Darmgesundheit, Herbst, Tipps rund um die Wechseljahre, Tipps rund um Ernährung, Wissenswertes
Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen - Herbst Inklusive 10 Tipps zur Stärkung deiner Abwehrkräfte – oder wie du erkältungsfrei durch den Herbst kommst Wenn der Sommer zu Ende geht und die Tage immer kürzer werden, stehen wir vor einem wichtigen Übergang: dem Wechsel von Sommer zu Herbst. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) spielen die natürlichen Zyklen eine zentrale Rolle und dieser Jahreszeitenwechsel hat eine besondere Bedeutung für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Die Fünf Wandlungsphasen in der TCM: Sommer und Herbst Die Traditionelle Chinesische Medizin sieht die Natur als Zusammenspiel der fünf Elemente oder Wandlungsphasen: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Jeder dieser Phasen sind bestimmte Organe, Gewebe und Energien zugeordnet. Der Sommer gehört zur Feuerphase, der Herbst zur Metallphase. Dieser Übergang symbolisiert nicht nur eine…
Read More
Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen – Spätsommer

Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen – Spätsommer

Blog, Darmgesundheit, Sommer, Spätsommer, Tipps rund um die Wechseljahre, Tipps rund um Ernährung, Wissenswertes
Serie: Im Rhythmus der Jahreszeiten leben und essen - Spätsommer Heute beginne ich meinen Blog einmal mit einem Auszug aus einem Gedicht von Hermann Hesse über den Spätsommer. Diese besondere Zeit, die eigentlich keine Jahreszeit ist, aber dennoch Aufmerksamkeit verdient. Noch schenkt der späte Sommer Tag um Tag Voll süßer Wärme. Über Blumendolden Schwebt da und dort mit mildem Flügelschlag ein Schmetterling und funkelt sammetgolden. Die Abende und Morgen atmen feucht Von dünnen Nebeln, deren Naß noch lau. Vom Maulbeerbaum mit plötzlichem Geleucht Weht gelb und groß ein Blatt ins sanfte Blau. Eidechse rastet auf besonntem Stein, Im Blätterschatten Trauben sich verstecken. Bezaubert scheint die Welt, gebannt zu sein In Schlaf, in Traum, und warnt dich, sie zu wecken. Hermann Hesse Die Hälfte des Jahres ist schon vorbei. Und wir…
Read More
Alles roh oder doch lieber gekocht?

Alles roh oder doch lieber gekocht?

Blog, Tipps rund um den Darm, Tipps rund um die Wechseljahre, Tipps rund um Ernährung, Wechseljahre, Wissenswertes
Alles roh oder doch lieber gekocht?   Verbietet die chinesische Ernährungslehre Rohkost? Eine Frage, die gerade in den Sommermonaten immer wieder - sehr kontrovers - diskutiert wird und viele verunsichert. Von eingefleischten Rohköstlern hört man Sätze wie: „Rohkost ist so gesund, das einzig Wahre! Das ganze gekochte und verarbeitete Essen kann man einfach vergessen.“ Argumentiert wird dann mit dem Verlust von Vitaminen und Enzymen beim Kochen. Außerdem hast du sicher schon von Menschen gelesen, die mit Rohkost schwere Krankheiten besiegt haben. Verbietet die chinesische Ernährungslehre Rohkost? ? Diese Frage bekomme ich immer wieder gestellt. Verboten ist sie natürlich nicht. Wann man den Kochtopf weglassen kann und was eine gesunde Ernährung ausmacht, das wollen wir im Folgenden genauer unter die Lupe nehmen. Bleibt deine Küche auch immer wieder kalt? Isst du…
Read More
Serie: Essen im Rhythmus der Jahreszeiten – Frühling

Serie: Essen im Rhythmus der Jahreszeiten – Frühling

Blog, Darmgesundheit, Frühling, Tipps rund um die Wechseljahre, Tipps rund um Ernährung, Wissenswertes
Der Frühling ist da! Jede Jahreszeit und jede Region bietet ihr eigenes Obst und Gemüse - eben saisonal und regional. Das macht auch allen Sinn der Welt, denn was bei uns und zu der jeweiligen Jahreszeit wächst ist auch gut für unseren Körper! Deshalb schauen wir uns heute die Ernährung und das Kochen im Frühling genauer an. Im Gegensatz zur herkömmlichen Kalenderrechnung beginnt der Frühling im System der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) nicht erst am 21. März, sondern erreicht dann bereits seinen Höhepunkt. Er beginnt am 13. Februar und endet am 26. April. Wie dem auch sei, der Frühling hat sich vielerorts bereits im Februar mit zweistelligen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein angekündigt. Damit du deine Gesundheit in dieser Zeit optimal unterstützen kannst, hier die ersten Frühlingstipps. Der Februar hat gezeigt,…
Read More
Wissenswertes: Hat dich schon mal der Hafer gestochen?

Wissenswertes: Hat dich schon mal der Hafer gestochen?

Abnehmen, Blog, Mineralstoffe, Tipps rund um Ernährung, Vitamine, Wechseljahre, Wissenswertes
Hat dich schon einmal der Hafer gestochen? Natürlich ist das nur ein Sprichwort. Aber wenn man sich den Hafer genauer anschaut, versteht man, was gemeint ist. Hafer ist Ballaststoff-Power pur und trotzdem etwas aus der Mode gekommen und von Roggen, Weizen und anderen Getreidearten verdrängt worden. Als Flocken ist Hafer in vielen Müslimischungen zu finden und gilt zu Recht als unverschämt gesund. Hafer (Avena) gehört zur Familie der Süßgräser. Er ist reich an Nährstoffen und gedeiht auch unter schwierigen Bedingungen. Er zählt zu den jungen Getreidearten. Die ersten Aufzeichnungen stammen aus der Zeit um 3000 v. Chr. Damals nutzten die Ägypter den Hafer erstmals als Nutzpflanze. Vorher galt Hafer als Unkraut. Über das Mittelmeer gelangte der Hafer schließlich in unsere Breiten. Wissenswertes über Hafer Die Wirkungen von Hafer sind vielfältig. Durch seinen…
Read More
Wissenswertes: Gerste, nur eine Brauzutat für Bier?

Wissenswertes: Gerste, nur eine Brauzutat für Bier?

Blog, Pflanzliches Eiweiß, Tipps rund um den Darm, Tipps rund um die Wechseljahre, Tipps rund um Ernährung, Wissenswertes
Gerste, nur eine Brauzutat für Bier? Diese Frage kann ich mit einem klaren NEIN beantworten. Wenn ich in der Schweiz zum Skifahren bin, ist die Bündner Graupensuppe immer noch mein Lieblingsessen auf der Hütte. Hauptbestandteil ist die Gerstengraupe. Gerste ist also weit mehr als nur eine Brauzutat. Leider ist dieses Getreide bei uns sehr in Vergessenheit geraten. Kaum jemand kennt heute noch ein echtes Gerstenbrot oder gar Gerstengrütze. Dabei ist sie neben dem Weizen die wohl älteste Getreideart (sie gehört zu den Süßgräsern), die von uns Menschen angebaut und kultiviert wurde. Schon die alten Ägypter, Römer und Chinesen nutzten Gerste für ihre Ernährung. Die Griechen sollen sich fast ausschließlich von Gerste ernährt haben. Bis heute ist sie nach Weizen, Reis und Mais die viertgrößte Getreideart der Welt. In unseren Breitengraden ist…
Read More