Energiekugeln mit Feige und Walnuss

Print Friendly, PDF & Email

 

Energiekugeln mit Feige und Walnuss

Für alle Paleo-Fans unter euch, diese Energiekugel sind die optimale Nascherei für Unterwegs. Aber auch für alle die nicht Paleo leben sind diese Energiekugeln mit Feige und Walnuss eine Versuchung wert.

Walnüsse und Feigen sind einfach eine himmlische Kombination. Feigen schmecken nicht nur lecker, sie enthalten auch noch reichlich Vitamine und Mineralstoffe und verdauungsfördernde Ballaststoffe.

Getrocknete Feigen in der Küche

Feigen kannst du sowohl frisch als auch getrocknet genießen. In meinem Rezept habe werden getrocknete Feigen verwendet. Trocken-Feigen sind nicht nur ein gesunder Snack zwischendurch. Sie lassen sich leicht schneiden und sind köstliche Zutaten beim Kuchen- oder Brotbacken, zu Fleisch und zum Beispiel Linsengerichten. Getrocknete Feigen lassen sich auch wunderbar zu Chutneys verarbeiten. 

Trocken-Feigen werden ganzjährig angeboten. Wenn du sie kühl und trocken lagerst sind sie mehrere Monate haltbar. Ein weißer Belag ist dabei ganz normal: Hierbei handelt es sich um kristallisierten Zucker, der sich auf dem Äußeren der Frucht abgesetzt hat.

Feigensenf und Feigenmarmelade

Probiere einmal Feigensenf oder Feigenmarmelade. Feigensenf passt hervorragend zu Fleisch oder Käse, eignet sich aber auch als Brotaufstrich. Zur Herstellung von Feigensenf kann man auch sehr gut vorher eingeweichte getrocknete Feigen verwenden. Feigenmarmelade würde ich eher aus frischen Früchten herstellen.

In meinem heutigen Rezept werden einfach Feigen und Walnüsse mit ein wenig Honig (alternativ für Veganer Ahornsirup) und einige Gewürzen vermischt. Schon hast du leckere und sättigende Kugeln für unterwegs. Zudem sind sie super einfach herzustellen! Die Energiekugeln mit Feige und Walnuss sind so lecker, dass ich gerne auch zu Hause nasche….

Superfood Walnuss

Die Walnuss hat ebenfalls viele Inhaltsstoffe, die für unseren Körper wichtig sind. Da sind die wertvollen Omega3-Fettsäuren, die u.a. für unser Gehirn wichtig sind. Zudem ist nachgewiesen, dass bereits eine Handvoll Walnüsse pro Tag den Cholesterinspiegel senkt. Walnüsse enthalten neben Omega3 auch Kalium, Kalzium und Magnesium und Vitamin B6.

Du siehst, diese Energiekugeln mit Feige und Walnuss, sind nicht nur eine leckere Kombination, sondern eine sehr gesunde obendrein….

Energiekugeln mit Feige und Walnuss

Da brauchst du für ca. 15 Kugeln

  • ½ Tasse Walnüsse
  • 1 Tasse getrocknete Feigen
  • 1 Esslöffel kalt geschleuderten Honig (Für Veganer: Ahornsirup)
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Kurkuma
  • ½ Teelöffel geriebene Zitronenschale
  • Kokosflocken (optional)

Energiekugeln mit Feige und Walnuss

So wird’s gemacht:

Entferne die Stiele von den Feigen. Gib alle Zutaten in eine Küchenmaschine, bis sich ein Teig bildet. Möglicherweise musst du die Küchenmaschine zwischendurch anhalten und die Masse, die sich an den Seiten hochschiebt abschaben. Forme die fertige Teigmasse zu ca. 15 Kugeln.

Ich habe die Kugel anschließend in Kokosflocken gewälzt. Dadurch kleben sie nicht so an den Fingern, wenn man sie anfasst und der Kokosgeschmack ergänzt die Kombination aus Feige und Walnuss hervorragend.

Bewahre die Energiekugeln mit Feige und Walnuss in einem luftdichten Behälter auf.

 

Lass es dir schmecken!

 

Hast du das Rezept probiert? Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn du mir berichtest, wie dir die Energiekugeln mit Feige und Walnuss geschmeckt hat. Am einfachsten schreibst du  mir einen Kommentar. Vor allem wenn du noch weitere Tipps für alle LeserInnen hast. Oder noch besser, du machst ein Bild und postet es mit dem Tag @claudiaearp auf Instagram (vergiss nicht den Hashtag  #claudiaearp, damit ich es auch finden kann).

 

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen