Kartoffelsalat mit grünem Spargel und noch mehr Grün

Kartoffelsalat mit grünem Spargel und noch mehr Grün …

Kartoffelsalat, der Klassiker mit Gurke, Ei und Mayonnaise, den kennst du bestimmt. Aber es gibt unendlich viele Varianten, diesen beliebten Salat zuzubereiten.

In Süddeutschland wird Kartoffelsalat oft mit einem warmen Essig-Öl-Dressing serviert. Das macht den Salat leichter und kalorienärmer als die Mayo-Variante.

Wichtig beim Kartoffelsalat ist es, dass du eine festkochende Kartoffelsorte verwendest, denn sonst zerfallen dir die Kartoffeln wenn die anderen Zutaten dazu kommen.

Der Kartoffelsalat mit grünem Spargel und noch mehr Grün wird mit demselben warmen Essig-Öl-Dressing oder auch mit Brühe zubereitet.

Du kannst den Salat als leichtes Abendessen servieren, als Beilage zum Grillen oder auch mit ins Büro/zur Arbeit nehmen.

 

Dieser “Kartoffelsalat mit grünem Spargel und noch mehr Grün” ist:

  • vegan
  • schnell und einfach
  • leicht und lecker
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • als Vorspeise oder Beilageleicht zuzubereiten
  • im Kühlschrank ca. 5 Tage haltbar
  • nährstoffreich
© Claudia Earp – Kartoffelsalat mit grünem Spargel und noch mehr Grün …

Kartoffelsalat mit grünem Spargel und noch mehr Grün …

Das brauchst du für 4 Portionen:

500 Grammfestkochende Kartoffeln
250 Grammgrünen Spargel
4-6 StückRadieschen
1Zwiebel oder Schalotte
1/2 BundRucola
2 StangenFrühlingszwiebeln
8 EsslöffelPhilotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company”)
5 EsslöffelWeißwein-Essig
1 Teelöffelmittelscharfer Senf
wenigMeersalz
nach GeschmackPfeffer
nach GeschmackPaprikapulver
1 EsslöffelBärlauchpesto

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis unverändert.

Bei der Olive Company gibt es für dich 10% Rabatt, wenn du bei deiner Bestellung unter Gutschein den Code “EARP” eingibst!

____________________________________________________

Du willst du dich in deinem Körper wieder wohlfühlen?

Du möchtest wieder in deine Lieblingsjeans passen?
Und erholsam schlafen?
Nicht mehr bei jeder Kleinigkeit “explodieren”?
Und so viel Energie haben, dass du Bäume ausreißen kannst?

Mit dem Wohlgefühl Basic Paket oder dem Wohlgefühl Premium Paket unterstütze ich dich dabei, die für deine Konstitution und Lebenssituation optimale Ernährung zu finden und die Herausforderung anzunehmen gesund, fit, schlank und vital zu werden und zu bleiben.

Vereinbare einen Termin für ein kostenloses erstes Gespräch:

____________________________________________________

© Claudia Earp – Kartoffelsalat mit grünem Spargel und noch mehr Grün …

Kartoffelsalat mit grünem Spargel und noch mehr Grün …

So wird’s gemacht:

Wasche die Kartoffeln und koche sie in Salzwasser bis sie gar sind.

In der Zwischenzeitlich schäle das untere Drittel von dem grünen Spargel und breche die holzigen Enden ab.

Du kannst die Spargelstücke in kochendem Wasser mit einer Prise Meersalz für gut 5 Minuten blanchieren. Anschließend schrecke sie kalt ab und gut lasse sie abtropfen. Oder du brätst sie kurz in der Pfanne an. Das mache ich gerne, denn dann hat der Spargel noch mehr Geschmack.

Wasche die Radieschen und schneide sie in sehr feine Scheiben. Große Radieschen kannst du zuvor halbieren.

Wasche und putze die Frühlingszwiebel und schneide sie in feine Ringe.

Nun wasche den Rucola und tupfe ihn trocken. Schneide die Rucola-Blätter in mundgerechte Stücke. 

Gieße die Kartoffeln ab, pelle sie und schneide sie in mundgerechte Würfel oder in Scheiben und gib sie in eine Schüssel.

Für das Dressing: Schäle die Zwiebel/Schalotte, hacke sie in feine Würfel. Gib das Olivenöl, den Weißwein-Essig, die gewürfelten Zwiebeln, Meersalz, Pfeffer und Paprikapulver in einen Topf und koche alles auf. Nun rühre den Senf in das Dressing.

Gib das warme Dressing über die Kartoffeln. Nun gib den Spargel, die Radieschen und die Frühlingszwiebeln dazu und vermische alles gut.

Anschließend rühre das Bärlauchpesto unter den Salat.

 Den Rucola solltest du erst kurz vor dem Servieren untermischen, er wird sonst zu weich.

Lass es dir schmecken!

NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@claudiaearp) und meiner Community auf Instagram und nutze meinen Hashtag #claudiaearp !

Bleib mit mir in Kontakt. Wenn du dich für meinen Newsletter anmeldest, schicke ich dir ganz unverbindlich immer die neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends sowie spannende Bloggeschichten rund um das Thema gesunde Ernährung.
Außerdem erhältst Du als Dankeschön mein eBook “10 Genüsse ohne Reue”.

Meine Gerichte fotografiere ich auf dem wunderbaren Geschirr von Frauke Alber !

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert