Elisen-Lebkuchen – vegan

Print Friendly, PDF & Email

Elisen-Lebkuchen – vegan

Weihnachten ohne Weihnachtsbaum geht für mich GAR nicht und Weihnachten ohne Lebkuchen genauso wenig. Lebkuchen sind einfach etwas ganz besonders Feines. Vor allem für diejenigen unter euch die Marzipan mögen.

Meine Tochter hat dieses genial leckere und einfache Rezept im letzten Jahr mit nach Hause gebracht und die Lebkuchen haben es sofort auf die Top 5-Liste unserer Weihnachtsbäckerei geschafft. Und dieses Jahr habe ich beschlossen, dass ich euch das Rezept nicht länger vorenthalten kann 🙂 .

Die Zeit, die ich vor dem Herd gestanden habe und die Lebkuchen gebacken und mit Schokolade überzogen habe, hat auch dieses Jahr wieder gelohnt.

Ich hoffe sie schmecken dir genauso gut wie mir!

Elisen-Lebkuchen -vegan

Das brauchst du für ca. 30 Stück:

200 Gramm Marzipanrohmasse
100 Gramm gemahlene Mandeln*
100 Gramm gemahlene Haselnüsse
200 Gramm Rohrohrzucker 
2 Esslöffel helle Marmelade (ich habe meine selbstgemachte Orangen-Papaya Marmelade verwendet)
50 Milliliter (gefiltertes) Wasser
1 gehäuften Teelöffel Weinstein-Backpulver
50 Gramm Orangeat (Bio)
70 Gramm Dinkel- oder glutenfreies Mehl
1 Prise Meersalz
Je eine Messerspitze Koriander, Kardamom und Muskat (siehe Mein Tipp für DICH)
Je 1/2 Teelöffel Zimt und gemahlene Nelken
ca. 30 Oblaten (50 mm Durchmesser)
200 Gramm dunkle Kuvertüre

* ich verwende den getrockneten Trester von meiner wöchentlichen Mandelmilch-Produktion

Elisen-Lebkuchen- vegan

So wird’s gemacht:

Heize den Backofen auf 170° Ober-/Unterhitze vor.

Rühre das Marzipan mit dem Rohrohrzucker, der Marmelade und dem Wasser mit dem Mixer glatt.

Mahle die Nüsse oder verwende gemahlene (das spart Zeit ist aber auch teurer) und hacke das Orangeat sehr fein.

Dann röste die Gewürze kurz in der Pfanne bei mittlerer Hitze an (Vorsicht, dass sie dir nicht anbrennen), gib die gemahlenen Nüsse dazu. Wenn die Nüsse anfangen zu duften, nimm die Pfanne vom Herd und alles die Nuss-Gewürzmischung abkühlen.

Jetzt gib die Mischung zu den anderen Zutaten und vermische alles gut. 

Anschließend verteile den Teig auf die Oblaten. Ich mache das mit einem Teelöffel und streiche den Teig anschließend mit den Fingern in die typische Lebkuchenform.

Ab in den Ofen und für ca. 15 Minuten backen. 

Wenn die Lebkuchen ausgekühlt sind bestreiche sie mit Schokolade und genieße sie. Die Vorweihnachtszeit ist doch die schönste Zeit …                               

Lass es dir schmecken!          

Mein Tipp für DICH

Anstelle der einzelnen Gewürze kannst du auch deine fertige Lebkuchen-Gewürzmischung verwenden. Bei Gewürzen achte immer darauf, dass sie Bio-Qualität haben!!!

Hast du das Rezept probiert? Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn du mir berichtest, wie dir die veganen Elisen-Lebkuchen geschmeckt haben. Am einfachsten schreibst du  mir einen Kommentar. Vor allem wenn du noch weitere Tipps für alle LeserInnen hast. Oder noch besser, du machst ein Bild und postet es mit dem Tag @claudiaearp auf Instagram (vergiss nicht den Hashtag  #claudiaearp, damit ich es auch finden kann).

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Meine Gerichte fotografiere ich auf dem wundervollen Geschirr von Frauke Alber !

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen