Paprika-Zucchini-Karotten-Gemüse mit Basmati Reis

Print Friendly, PDF & Email

 

Paprika-Zucchini-Karotten-Gemüse mit Basmati Reis

Kennst du auch diese Tage an denen wenig Zeit zum Kochen ist und du trotzdem etwas Gesundes und Nahrhaftes auf den Tisch bringen möchtest?

So ist dieses Gemüsepfanne entstanden. Ich war unter Zeitdruck und habe geschaut was mein Kühlschrank so hergab 🙂 . Da fanden sich Paprika in drei Farben, eine Zucchini und Karotten.

Daraus habe ich ruck-zuck dieses Paprika-Zucchini-Karotten-Gemüse gezaubert. Damit das Ganze nicht zu langweilig schmeckt habe ich reichlich Thai-Basilikum dazu gegeben. Den habe ich als Topfpflanze auf meinem Balkon, wo er in diesem Jahr prächtig gedeiht.

Solltest du keinen Thai-Basilikum zur Hand haben, kannst du auch normalen Basilikum verwenden.

Damit das Ganze auch satt macht gibt es Basmati Reis dazu. Den kannst du ja nach Vorliebe auch in der Vollkornversion* verwenden.

Übrigens würde ich dir bei Paprika immer zu Bio-Ware raten, da Pestizide an der Schale der Paprika besonders gut haften bleiben und sich auch mit gründlichem Abwaschen kaum entfernen lassen.

Paprika-Zucchini-Karotten-Gemüse mit Basmati Reis

Das brauchst du für 4 Portionen:

2 gelbe Paprika
2rote Paprika
1orange Paprika
2 mittelgroßeKarotten
1 mittelgroßeZucchini
2Frühlingszwiebeln
3 EsslöffelPhilotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company” )
Meersalz
Pfeffer
Paprikapulver
1 TeelöffelZitronenschale
1/2 BundThai-Basilikum
200 GrammBasmati Reis (*Affiliate Link: Reishunger)

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis unverändert.

Bei der Olive Company gibt es für dich 10% Rabatt, wenn du bei deiner Bestellung unter Gutschein den Code “EARP” eingibst!

Paprika-Zucchini-Karotten-Gemüse mit Basmati Reis

So wird’s gemacht:

Gib den Reis in ein Sieb und spüle ihn gründlich mit Wasser ab. Dann koche den Reis nach Packungsanleitung.

In der Zwischenzeit wasche die Paprikaschoten gründlich ab und halbiere sie. Schneide sie dann in mundgerechte Stücke.

Wasche die Zucchini, halbiere sie und schneide sie in feine Streifen.

Schäle die Karotten und schneide sie in schräge Scheiben.

Brate die Paprika in dem Olivenöl in einer Pfanne an.

Gib die Karotten dazu und brate alles für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze an.

Zum Schluss kommen die Zucchini-Scheiben in die Pfanne.

Würze das Paprika-Zucchini-Karotten-Gemüse mit Meersalz, Pfeffer, Paprikapulver und der Zitronenschale.

Wasche das Thai-Basilikum und tupfe es trocken. Dann hacke es in feine Streifen und gibt es über das Gemüse.

Serviere den Reis in einer Schale mit dem Paprika-Zucchini-Karotten-Gemüse.

Lass es dir schmecken!

 

Mein Tipp für DICH:

Solltest du keinen Thai-Basilikum zur Hand haben, kannst du auch normalen Basilikum verwenden.

Ebenso kannst du das Gemüse variieren, je nachdem was dein Kühlschrank hergibt bzw. worauf du Lust hast.

Du kannst das Paprika-Zucchini-Karotten-Gemüse auch sehr gut mit Tomatensauce ergänzen.

Ich freue mich, wenn du mir berichtest, wie dir das Paprika-Zucchini-Karotten-Gemüse mit Basmati Reis geschmeckt hat. Am einfachsten schreibst du mir einen Kommentar.

NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@claudiaearp) und meiner Community auf Instagram und nutze meinen Hashtag #claudiaearp !

Bleibe mit mir in Kontakt. Melde Dich zu meinem Newsletter an und ich maile Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Meine Gerichte fotografiere ich auf dem wundervollen Geschirr von Frauke Alber !

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen