Einfaches glutenfreies Körnerbrot

Print Friendly, PDF & Email

 

Du verzichtest auf Gluten, möchtest aber nicht auf ein leckeres Stück Brot verzichten? Dann probiere dieses leckere glutenfreie Körnerbrot!

Einfaches glutenfreies Körnerbrot

In Deutschland hat wahrscheinlich kein anderes Lebensmittel eine so lange Tradition wie Brot und es werden bei uns mehr Brotsorten als irgendwo sonst auf der Welt gebacken! Inzwischen gibt es immer mehr Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf Gluten verzichten und dann beginnt die Suche nach einem guten Ersatz für unser traditionelles Weizen-, Dinkel- oder Roggenbrot.

Glutenfrei essen und trotzdem Brot genießen?

Das funktioniert! Ich habe heute ein super leckeres Brot für euch, das ganz ohne glutenhaltiges Mehl auskommt und stattdessen ganz viel gesunde Inhaltsstoffe wie Nüsse, Körner und Samen bietet.

Es ist super leicht zu backen, d.h. auch wenn ihr keinerlei Erfahrung mit Brotbacken habt, wird euch dieses Brot gelingen!

Viele knackige Nüsse, Körner und Samen

Gekaufte glutenfreie Brote enthalten Emulgatoren, Konservierungsstoffe, vielfach reichlich Zucker und vieles Weitere, auf das wir verzichten können.

Wenn du selbst backst, weißt du was drin ist. Nämlich alle guten Zutaten, die dein Brot braucht. Die Rede ist von Nüssen, Kernen, Körnern und allerhand Samen. Was nicht drinsteckt? Konservierungsstoffe und zusätzlicher Zucker.

Einfaches glutenfreies Körnerbrot
Einfaches glutenfreies Körnerbrot

Einfaches glutenfreies Körnerbrot

Das brauchst du für ein Brot

70 GrammMandelmehl
4 EsslöffelFlohsamenschalen
2 EsslöffelChia-Samen
70 Grammgeschroteten Leinsamen
50 GrammSonnenblumenkerne
50 GrammKürbiskerne
30 Grammgeschälte Hanfsamen
70 GrammHasel- oder Walnüsse
2 EsslöffelKokosöl
300 Milliliterwarmes Wasser (gefiltert)
1 TeelöffelApfelessig
1 TeelöffelMeer- oder Steinsalz
Einfaches glutenfreies Körnerbrot
Einfaches glutenfreies Körnerbrot

Einfaches glutenfreies Körnerbrot

So wird’s gemacht:

Heize den Backofen auf 175 Grad vor.

Vermische alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut miteinander.

Verrühre das Kokosöl mit dem warmen Wasser und dem Essig und gib es zu den trockenen Zutaten in die Schüssel.

Verrühre alle Zutaten gut und lasse den Teig für mindestens 1 Stunde quellen. 

Oder stelle den Teig über Nacht in den Kühlschrank.

Der Teig sollte nun recht fest sein.

Jetzt forme einfach einen Brotlaib daraus und lege das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Backe das Brot für insgesamt 50 Minuten backen.

Ich wende das Brot nach 30 Minuten, damit es auch von unten knusprig wird.

Lass es vor dem Anschneiden abkühlen. Es hält sich gut eine Woche, ich lasse es einfach auf einem Brett in der Küche liegen.

Zu dem Brot schmeckt zum Bespiel Hummus sehr gut, auf dem Bild habe ich einen Rote Bete-Hummus oder bestreiche das Brot einfach mit Butter und garniere es mit frischen Kräutern wie zum Beispiel Bärlauch, Schnittlauch oder Kresse.

Lass es dir schmecken!

Ich würde mich freuen wenn du mir berichtest, wie dir das einfache glutenfreie Körnerbrot geschmeckt hat. Am einfachsten schreibst du  mir einen Kommentar. Vor allem wenn du noch weitere Tipps für alle LeserInnen hast. Oder noch besser, du machst ein Bild und postet es mit dem Tag @claudiaearpauf Instagram (vergiss nicht den Hashtag  #claudiaearp, damit ich es auch finden kann).

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen