Grünkohl-Chips

Print Friendly, PDF & Email

 

Grünkohl-Chips

Grünkohl mal auf ganz andere Art und Weise: Statt ihn zu kochen und mit Kassler, Kochwurst und Pinkel als Hauptgericht zu servieren, kannst du den super gesunden Grünkohl auch als knusprigen Gemüse-Snack vernaschen.

Im Ofen geröstet werden die grünen Kohlblätter zu lecker-würzigen Gemüse-Chips. Das Beste daran: anders als Kartoffelchips sind die knusprigen Kohl-Happen sogar Low Carb. So macht das Naschen gleich noch mehr Spaß.

Grünkohl-Chips

Das brauchst du für ca. 4 Portionen

500 Grammfrischer Grünkohl (ganze Blätter)
2 EsslöffelPhilotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company” )
Meersalz
Paprikapulver
Kreuzkümmel (Cumin)
andere Gewürze nach Geschmack


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis unverändert.

Bei der Olive Company gibt es für dich 10% Rabatt, wenn du bei deiner Bestellung unter Gutschein den Code “EARP” eingibst!

Grünkohl-Chips

So wird’s gemacht:

Heize den Backofen auf 130 °C. Lege zwei Backbleche mit Backpapier aus.
 
Entferne vorsichtig die mittlere dicke Blattrippe von den Grünkohlblätter. Wasche die Grünkohlblätter gründlich (!) unter fließendem Wasser und tupfe sie mit einem Küchentuch gut trocken.
 
 
 
Vermische das Olivenöl mit den Gewürzen. Gib die Grünkohlblätter in eine große Schüssel und verknete sie mit dem Olivenöl. Das funktioniert am besten, wenn du es mit den Händen machst und wirklich “knetest” bis jedes Grünkohlblatt mit der Öl-Gewürz-Mischung bedeckt ist. 
 
Verteile die Grünkohlblätter einzeln auf den Backblechen. Backe sie im heißen Ofen für ca. 20-25 Minuten, bis die Blätter kross sind. Nimm die Bleche aus dem Ofen und lasse die Grünkohl-Chips vollständig auskühlen.
 

Lass es Dir schmecken!

 

Ich freue mich, wenn du mir berichtest, wie dir die Grünkohl-Chips geschmeckt haben. Am einfachsten schreibst du  mir einen Kommentar. Vor allem wenn du noch weitere Tipps für alle LeserInnen hast.
Oder noch besser, du machst ein Bild und postet es mit dem Tag @claudiaearp auf Instagram (vergiss nicht den Hashtag  #claudiaearp, damit ich es auch finden kann).

 

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen