Linsen-Bolognese mit Buchweizen-Reis-Nudeln

Print Friendly, PDF & Email

 

Linsen-Bolognese mit Buchweizen-Reis-Nudeln

 

Die vegane Eiweiß-Bombe – Linsen-Bolognese mit Nudeln aus Vollkorn-Reis und Buchweizen…. Eine Bolognese aus Linsen ist eine wunderbare vegane Variante zu der klassischen Hackfleisch-Bolognese.

Linsen sind eine wunderbare Eiweißquelle für Veganer und Vegetarier. Hier mal ein paar Fakten zu Linsen:

Früher waren Linsen im Mittelmeerraum und in Südwestasien bis hin zum Himalaja verbreitet. Heute werden Linsen vor allem in Spanien, Russland, Chile, Argentinien, den USA, Kanada und Vorderasien angebaut. In Indien kennt man mehr als 50 verschiedene Arten.

Bei uns im Handel verbreitet sind:

  • Tellerlinsen (meist ungeschält, braun)
  • Rote und gelbe Linsen (kleiner, bereits geschält und teilweise auch halbiert) – kochen weicher und breiiger
  • Berglinsen – bräunlich und fester kochend
  • Beluga-Linsen – schwarz, bleiben beim Kochen bissfest, sehen so aus wie Belugakaviar
  • Puy-Linsen – grüne Linsen, auch französische Linsen genannt, ursprünglich aus den vulkanischen Böden um Le Puy in Frankreich

In Deutschland werden Linsen klassisch mit Suppengrün und Mettwurst zur Linsensuppe verarbeitet. Dabei wird gerne etwas Essig zugegeben, der die Verdaulichkeit verbessert. „Linsen mit Spätzle und Saitenwürstle“ ist ein “Nationalgericht” der Schwaben.

Linsen sind leichter verdaulich als Erbsen oder Bohnen und haben einen sehr hohen Eiweißanteil von ca. 25–30 % in der Trockenmasse, wodurch sie besonders bei dauerhafter vegetarischer oder veganer Ernährung ein sehr wertvolles und zugleich preiswertes Nahrungsmittel darstellen.

Bemerkenswert ist ebenso ihr überdurchschnittlich hoher Gehalt an Zink, welches eine zentrale Rolle im Stoffwechsel spielt. Da sie kleiner sind als andere Hülsenfrüchte, brauchen sie auch weniger Einweich- und Kochzeit.

Linsen und andere Hülsenfrüchte bilden mit Getreide-Eiweiß eine besonders hochwertige Kombination von Aminosäuren. Die Linsen-Bolognese in Kombination mit den Nudeln, die aus Vollkorn-Reis und Buchweizen bestehen, bilden ein veganes Gericht mit einem hohen Eiweißanteil.

Linsen können sehr vielfältig zubereitet werden wie zum Beispiel als Aufstrich, Salat, als Füllung von Kohlrabi und anderen Gemüsesorten, in Suppen oder in Gemüsepfannen.

Diese “Linsenbolognese mit Buchweizen-Reis-Nudeln” ist:

  • Vegan
  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • Perfekt für jeden Tag
  • Schnell und einfach
  • Herzhaft
  • So köstlich
  • Nährstoffreich
  • Reich an pflanzlichem Eiweiß

Linsen-Bolognese mit Buchweizen-Reis-Nudeln

Das brauchst du für 4 Portionen:

175 Gramm(getrocknete) braune Linsen
2-3Tomaten
2Karotten
3 EsslöffelPhilotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company”)
1 Stange Lauch
1kleine Zwiebel
1Knoblauchzehe (optional)
2 EsslöffelTomatenmark
300 MilliliterTomatensauce
Meersalz
Pfeffer
Paprikapulver
Oregano
Basilikum
Thymian
200 GrammReispasta Mezze Penne Buchweizen (*Affiliate Link: “Reishunger”)

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis unverändert.

Bei der Olive Company gibt es für dich 10% Rabatt, wenn du bei deiner Bestellung unter Gutschein den Code “EARP” eingibst!

Linsen-Bolognese mit Buchweizen-Reis-Nudeln

So wird’s gemacht:

Koche die Linsen in reichlich Wasser gar (siehe Packungsanleitung), gieße sie anschließend durch ein Sieb ab und stelle sie beiseite.

Ritze die Tomaten kreuzweise ein, überbrühe sie mit kochendem Wasser (dazu legst du sie am besten in eine Schüssel). Spüle sie kurz kalt ab und ziehe die Haut ab.

Entferne den Stielansatz heraus und schneide das Fruchtfleisch der Tomaten in kleine Würfel.

Schäle die Karotten und schneide sie ebenfalls in sehr kleine Würfel.
Sellerie putzen, abspülen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Putze den Lauch putzen und schneide ihn längs in Streifen, dann in kleine Würfel.

Schäle die Zwiebel und den Knoblauch und hacke beides fein.

Erhitze das Öl in einem Topf und dünste Zwiebeln und Knoblauch kurz darin an.

Dann gib das Gemüse dazu und dünste es kurz mit.

Rühre anschließend das Tomatenmark ein und gieße die Tomatensauce dazu.

Würze die Sauce mit Meersalz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Basilikum und Thymian.

Lasse alles für ca. 10-15 Minuten köcheln

Nun gib die gekochten Linsen mit dazu und lasse alles noch für ein paar Minuten köcheln.

Koche die Buchweizen Penne (*Affiliate Link: “Reishunger”) nach Packungsanleitung. Fertig 🙂

 

Lass es dir schmecken!

Ich freue mich, wenn du mir berichtest, wie dir die Linsen-Bolognese mit Buchweizen-Reis-Nudeln geschmeckt hat. Am einfachsten schreibst du mir einen Kommentar.

NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@claudiaearp) und meiner Community auf Instagram und nutze meinen Hashtag #claudiaearp !

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Meine Gerichte fotografiere ich auf dem wundervollen Geschirr von Frauke Alber !

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen