Orangen-Linsen-Suppe

Print Friendly, PDF & Email

 

Orangen-Linsen-Suppe für den Oster-Brunch oder als leichte Mittag- oder Abendessen. Ostern ist eine schöne Gelegenheit Familie und Freude zu einem ausgiebigen Brunch einzuladen. Gemütlich zusammensitzen, gutes Essen genießen, reden, lachen, einfach ein paar schöne Stunden miteinander verbringen. Wenn ich zum Brunch einlade bereite ich einige Dinge selber zu und bitte dann jeden Gast eine Kleinigkeit mitzubringen. So hat man am Ende ein tolles und abwechslungsreiches Buffet zusammen.

Die nächsten 4 Woche stelle ich dir jeweils ein Rezept für deinen Oster-Brunch vor, das sich gut vorbereiten lässt. Es wird von Suppe, über eine Tarte, einen Salat bis zu Süß von allem etwas dabei sein. Und hier geht es zu den weiteren Rezepten für deinen Oster-Brunch: einen Mungobohnensalat mit Minze und Oliven, eine glutenfreie Spinat-Polenta-Tarte und Polentaschnitten mit Tomaten-Walnuss-Tapende, die sich sehr gut vorbereiten lassen. eingestellt. Und zum krönenden Abschluss darf etwas Süßes auf dem Tisch nicht fehlen. Da kommen die veganen Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffeln genau richtig. Sehr schokoladig und mit gesunden Zutaten, mal wieder ein Genuss ohne Reue!

 

Und wenn du mit mir in Kontakt bleiben möchtest und keines der Rezepte verpassen willst, dann 

Bitte gib deinen Vornamen sowie deine E-Mail-Adresse an, um dein

“10 Genuss-ohne-Reue” eBook und weitere tolle Rezepte zu erhalten!

   

Wir kommen langsam ins Frühjahr – was viele nach dem Kälteeinbruch Ende Februar Anfang März – auch herbeisehnen. Im Frühjahr sollte die Küche wieder leichter und reich an Kräutern und Sprossen werden. Da Ostern dieses Jahr jedoch sehr früh liegt habe ich einen suppen Klassiker der deutschen Küche, die Linsensuppe, etwas abgewandelt. Durch den Orangensaft bekommt sie eine leichtere, frische Note. Wenn du die Suppe schon am Tag vorher zubereitest würde ich die Karottenwürfel erst am nächsten Tag beim Erwärmen dazu geben, da sie dann nicht zu weich werden. Ich zumindest mag es, wenn sie noch etwas Biss haben. Hier geht es nur dem Rezept für die Orangen-Linsen-Suppe.

Du magst Linsen? Dann solltest du auf jeden Fall einmal den Linsensalat mit Feta und Tomaten (inspiriert von Y. Ottolenghi) probieren. Der lässt sich sehr gut vorbereiten und ich nehme ihn gerne auf Feiern mit.

Orangen-Linsen-Suppe

Orangen-Linsen-Suppe

Das brauchst du für ca. 2 Liter:

200 Gramm Berglinsen
6 mittelgroße Karotten
5 mittelgroße mehlig-kochende Kartoffeln
1/2 – 3/4 Liter Gemüsebrühe
3 Esslöffel Olivenöl
1/4 Liter Orangensaft
1 Zwiebel
1 Teelöffel Zimt
1 Lorbeerblatt
1 Teelöffel Kreuzkümmel (Cumin)
  Meersalz
1/2 Teelöffel frischen, geriebenen Ingwer
  Pfeffer
1 Esslöffel geriebene Orangenschale (Bio)
3 Esslöffel Petersilie

 

Orangen-Linsen-Suppe

Orangen-Linsen-Suppe

So wird’s gemacht:

Weiche die Berglinsen über Nacht ein. Gebe sie am nächsten Tag in ein Sieb und wasche sie gut ab. Schäle die Kartoffeln und Karotten. Zerkleinere die Kartoffeln in grobe Würfel.  Vier der Karotten zerkleinerst du ebenfalls grob. Schneide die anderen beiden Karotten in feine Würfel. Nun schäle die Zwiebel und hacke sie fein. Schäle den Ingwer und reibe diesen fein.

Koche die vier grob zerkleinerten Karotten und die Kartoffeln mit Wasser bedeckt in einem Topf weich und püriere anschließend alles zu Mus.

Orangen-Linsen-Suppe
Orangen-Linsen-Suppe

Koche die fein gewürfelten Karotten in Salzwasser bissfest, gieße sie ab und stelle sie zur Seite. Koche die Gemüsebrühe auf und gib die abgetropften Linsen hinein. Koche die Linsen für drei Minuten und schöpfe dabei den entstehenden Schaum ab (wichtig !!!). Füge dann das Olivenöl, den Orangensaft, die Zwiebelwürfel, Gewürze (außer Petersilie) zu und koche alles ohne Deckel weich.

Entferne das Lorbeerblatt aus der Linsensuppe. Mische das Kartoffel-Karotten-Mus und die Karottenwürfel unter. Schmecke die Suppe mit Meersalz und Pfeffer  abschmecken. Verdünne sie eventuell mit Gemüsebrühe bis zur gewünschten Konsistenz, koche sie nochmals und serviere sie mit Petersilie bestreut.

Mein Tipp für dich:

Wenn du Bio-Orangen verwendest, beim Auspressen unbedingt die Schale inkl. der weißen Haut (!) aufbewahren, in kleine Stücke schneiden und trocknen lassen. In einem Schraubglas aufbewahren, so hast du immer Orangenschalen auf Vorrat. Hier findest du einen Video-Tipp dazu.

Du magst Linsen? Dann solltest du auf jeden Fall einmal den Linsensalat mit Feta und Tomaten (inspiriert von Y. Ottolenghi) probieren. Der lässt sich sehr gut vorbereiten und ich nehme ihn gerne auf Feiern mit.

 

Probier das Rezept doch mal aus und schreibe mir in die Kommentare wie es dir geschmeckt hat! Ich freue mich auf deine Rückmeldung! Gerne kannst du auch ein Bild davon auf Instagram posten unter #claudiaearp.

 Guten Appetit! 

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen