Schokoladen-Avocado-Trüffel

Home / Blog / Schokoladen-Avocado-Trüffel
Print Friendly, PDF & Email

 

Schokoladen-Avocado-Trüffel – mit diesem Rezepten möchte ich dir Alternativen aufzeigen, wie du süße Verführungen genießen kannst ohne es hinterher zu bereuen. Diese Trüffel sind ein solcher Hochgenuss ohne Reue, durch die guten Zutaten die drin sind. 

Gerade um die Weihnachtszeit bleibt es nicht aus, dass wir auch mal etwas Süßes naschen möchten. Da sind diese veganen Schokoladen-Avocado-Trüffel einfach ideal. Übrigens kannst du damit auch Nicht-Veganer begeistern! Das Rezept habe ich auf der Seite von Dr. Jockers gefunden und die Trüffel hörten sich soooo einfach und lecker an, dass ich sie testen MUSSTE 🙂 . Ich habe das Rezept ein wenig abgewandelt. Da ich kein großer Stevia-Fan bin, habe ich stattdessen ein wenig Ahornsirup zum Süßen verwendet.

Wenn du die Trüffel schmecken, solltest auch mal die veganen Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffeln oder meine genialen Brownies – gluten- und laktosefrei ausprobieren. Ich bin mir sicher auch diese beiden Schokoladen-Rezepte werden dich begeistern. 

Schokoladen-Avocado-Trüffel

Schokoladen-Avocado-Trüffel

Das brauchst du für 10-12 Trüffel:

1 Avocado
100 Gramm dunkle Schokolade (70%)
1/2 Teelöffel Vanillepulver 
1 Prise Zimt
1-2 Esslöffel Kakaopulver
 Wenig Ahornsirup nach Geschmack
 Schokoladen-Avocado-Trüffel


Schokoladen-Avocado-Trüffel

So wird’s gemacht:

Schmelze die Schokolade in einer Schüssel über dem Wasserbad. In der Zwischenzeit gebe das Fruchtfleisch der Avocado in eine separate Schüssel und püriere es mit einer Gabel. Gib die flüssige Schokolade zu dem Avocadopüree und verrühre beides gründlich. Dann mische das Vanillepulver und den Zimt unter. Jetzt gib ein wenig Ahornsirup unter die Masse und schmecke es ab. Die Menge an Ahornsirup hängt davon ab wie herb beziehungsweise süß du die Trüffel haben möchtest. 

Schokoladen-Avocado-Trüffel

Hast du alle Zutaten klumpenfrei vermischt, gib die Masse für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. Wenn die Trüffel-Masse abgekühlt und fest geworden ist, forme daraus ca. 10 – 12 Trüffel. Gib das Kakaopulver in eine kleine Schüssel oder einen tiefen Teller und wälze die Trüffel darin.

Nun kannst du sie genießen und wenn sie nicht gleich alle vernascht werden, den Rest in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren. 

Schokoladen-Avocado-Trüffel

Das fantastisches an diesem Low-Carb, ketogen, veganen Rezept ist, dass es nicht nur lecker ist, sondern zudem die Fettverbrennung anregt. Die Kombination aus Avocado und dunkler Schokolade liefert gesunde Fette, Ballaststoffe und Antioxidantien. Der Zimt gibt den Trüffeln noch einen zusätzlichen “Geschmackskick” und fügt weitere Antioxidantien hinzu. Dieses Rezept ist sehr einfach zu machen und deine Familie, deine Freunde werden es lieben! Perfekt für Geburtstage, besondere Anlässe und eben Weihnachten!

Wenn du die Trüffel schmecken, solltest auch mal die veganen Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffeln oder meine genialen Brownies – gluten- und laktosefrei ausprobieren. Ich bin mir sicher auch diese beiden Schokoladen-Rezepte werden dich begeistern. 

 

Probier das Rezept doch mal aus und schreibe mir in die Kommentare wie es dir geschmeckt hat! Ich freue mich auf deine Rückmeldung! Gerne kannst du auch ein Bild davon auf Instagram posten unter #claudiaearp.

 

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Guten Appetit!

 

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.