Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel

Print Friendly, PDF & Email

 

Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffeln

Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel und einer Avocado-Schoko-Glasur. Hier vereinen sich mal wieder verschiedene Super-Foods zu einem unwiderstehlichen und zudem noch gesunden Dessert. Gefunden habe ich das Rezept bei  Carolyn Vinnicombe.

Damit hast du nun 5 Anregungen für deinen Osterbruch, angefangen bei der Orangen-Linsen-Suppe, über einen Mungobohnensalat mit Minze und Oliven bis hin zu einer Spinat-Polenta-Tarte und den Polentaschnitten mit Tomaten-Walnuss-Tapenade und als süßen Abschluss die heuten Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffeln.

Bei der Verarbeitung von Avocados bin ich ehrlich gesagt etwas zurückhaltender geworden, nachdem ich eine Reportage darüber gesehen habe, was diese Monokulturen in Ländern wie Chile und Mexiko anrichten. Für ein super schokoladigen Genuss ohne Avocado versuche doch mal meine Genialen Brownies, die zudem auch noch gluten- und laktosefrei sind.

Nächste Woche gibt es dann wieder ein Rezept mit Süßkartoffeln, dann allerdings in der herzhaften Variante, lass dich überraschen.

Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel

Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffeln

Das brauchst du für 12 Cupcakes:

250 Gramm Süßkartoffelpüree (Anleitung unten)
1 Päckchen Vanillezucker
50 Milliliter Ahornsirup
2 Esslöffel Apfelessig
1/8 Liter Mandeldrink
70 Gramm Mandelmehl
140 Gramm Reismehl 
50 Gramm Kakaopulver
1 1/2 Teelöffel Backpulver
2 Esslöffel Kokosöl (optional)

Glasur:

1 sehr reife Avocado
50 Gramm Kakaopulver
50 Milliliter Ahornsirup
Frische  Himbeeren (optional), ich habe Kokosflocken und Rosenblätter verwendet
Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel

Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel

So wird’s gemacht:

Heize den Backofen auf 175 Grad Celsius vor. Beginne damit, das Süßkartoffelpüree vorzubereiten. Schäle die Süßkartoffel und schneide die in grobe Stücke. Diese Stücke dämpfst du für ca. 5-10 Minuten oder bis du sie mit einer Gabel leicht zerteilen kannst. Als nächstes gib die Süßkartoffel in eine hohe Schüssel. Püriere sie mit einem Mixer oder Küchenmaschine bis du ein glattes Püree hast. Gib das Süßkartoffelpüree nun in eine große Rührschüssel. Füge die restlichen Zutaten hinzu (Kokosöl ist optional, ich habe es verwendet) und rühre die Mischung bis du einen glatten Teig hast.

Lege eine Muffinform mit Pergamentpapier aus. Gib den Cupcake-Teig in die Formen. Backe die Cupcakes für ungefähr 20 Minuten oder bis bei der Gabelprobe kein Teig mehr daran kleben bleibt. Nimm die Cupcakes aus dem Ofen und lasse sie vollständig abkühlen (!), bevor du die Glasur darauf streichst.

Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel
Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel

Für die Glasur gibst du einfach die Avocado, dass Kakaopulver und den Ahornsirup in einen starken Mixer oder eine Küchenmaschine. Nun pürierst du alles bis du eine glatte Masse hast. Die Glasur verstreichst du auf den abgekühlten (!) Cupcakes. Zum Schluss garnierst du die Cupcakes mit Kokosflocken und optional mit Rosenblüten oder im Sommer mit einer frischen Himbeere. Und nun ist genießen angesagt!

Mein Tipp für DICH:

Für ein super schokoladigen Genuss ohne Avocado versuche doch mal meine Genialen Brownies, die zudem auch noch gluten- und laktosefrei sind.

Probiere das Rezept doch mal aus und schreibe mir in die Kommentare wie es dir geschmeckt hat! Ich freue mich auf deine Rückmeldung! Gerne kannst du auch ein Bild davon auf Instagram posten unter #claudiaearp.

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

 Guten Appetit! 

 

 

Kommentare

2 thoughts on “Vegane Schokoladen-Cupcakes mit Süßkartoffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen