Würziger Kürbiskuchen / Claudia Earp - Food und Lifestyle Coach

Würziger Kürbiskuchen

Print Friendly, PDF & Email

 

Würziger Kürbiskuchen

Kürbis, allen voran der Hokkaido-Kürbis schmeckt auch in süßen Gerichten ganz hervorragend. In den USA und Kanda gibt es zu Thanksgiving den klassischen “Pumpkin Pie” als Nachtisch.

Dieser würzige Kürbiskuchen ist aus einem einfachen Rührteig und versüßt dir jeden Herbst-Tag! Er ist würzig, durch das Kürbispüree saftig und gleichzeitig fluffig leicht.

Der Kuchen ist schnell gemacht und bleibt lange saftig. Es lohnt sich das Kürbispüree gleich in größerer Menge herzustellen. Es schmeckt auch sehr gut im Porridge oder in Desserts. Oder du hast dann Vorrat für den nächsten würzigen Kürbis-Kuchen.

Das Püree hält sich im Kühlschrank für gut eine Woche, willst du es länger aufbewahren solltest du es einfrieren.

Für die Vorbereitung solltest du gut 25 Mintuen einplanen und die Backzeit beträgt 45 Minuten.

 

Dieser “Würzige Kürbiskuchen” ist:

  • super einfach
  • würzig
  • zuckerfrei (wenn du Erythrit verwendest)
  • super lecker
  • saftig
  • fluffig leicht

 

Würziger Kürbiskuchen

Das brauchst du für eine 20 cm Springform:

3 mittelgroße Eier
140 Gramm Rohrzucker oder Erythrit
110 GrammKokosöl oder Butter
170 Gramm Kürbispüree (siehe Mein Tipp für DICH)
1/2 TeelöffelVanilleextrakt
200 Gramm Dinkelmehl (630er)
2 Teelöffel Weinstein-Backpulver
3 Teelöffel Lebkuchengewürz
optional: 1 Esslöffel Ahornsirup
Für die Glasur
100 Gramm Puderzucker
ca. 2 Esslöffel Zitronensaft (Angabe ist grob)
2 Teelöffel Zitronenschale

Würziger Kürbiskuchen

So wird’s gemacht:

Heize deinen Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vor.

Fette eine kleine Springform (20-22 cm) ein (ich habe eine Gugelhupfform verwendet) und bestäube sie mit Mehl oder Semmelbröseln.

Schlage die Eier mit dem Zucker einige Minuten sehr schaumig.

Schmelze das Kokosöl oder die Butter in einem kleinen Topf.

Rühre das flüssige Fett, das Kürbispüree, den Vanille-Extrakt, das Lebkuchengewürz sowie optional Ahornsirup unter.

Vermische alle trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel. Mische die trockenen unter die restlichen Zutaten, und zwar nur kurz. D.h. nur solange, bis alles gut vermischt und keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

Backe den Kuchen für 25 Minuten, dann decke ihn ab und backe ihn für gut. 20 Minuten weiter.

Mache vor dem Herausnehmen die Stäbchenprobe. Der Kuchen sollte noch etwas feucht sein.

Lass den Kuchen abkühlen.

Für die Glasur rühre den gesiebten Puderzucker mit Zitronensaft und Zitronenschale glatt. Dabei nur so viel Zitronensaft verwenden, bis der Guss nicht zu dünnflüssig ist.

Verteile die Glasur auf dem Kuchen und nun…

Lass es dir schmecken!

Mein Tipp für DICH:

Anstelle von Lebkuchengewürz kannst du auch „Kaffeegewürz“ verwenden oder du nimmst Zimt, Nelke, Kardamom und Ingwer.

Für das Kürbismus benötigst du gut einen halben kleinen Hokkaido-Kürbis. Schneide den Kürbis samt Schale in Stücke, koche ihn für ca. 20 Minuten in Wasser sehr weich. Anschließend lasse die Stücke gut abtropfen und püriere alles zu einer glatten Masse und wiege 170 Gramm davon ab.

NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@claudiaearp) und meiner Community auf Instagram und nutze meinen Hashtag #claudiaearp !

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Meine Gerichte fotografiere ich auf dem wundervollen Geschirr
von Frauke Alber !

Kommentare

4 thoughts on “Würziger Kürbiskuchen

  • Heike

    Hab den Kuchen von der 1,5 fachen Menge in der Kastenform gebacken……..hat gut geklappt und der Kuchen schmeckt sehr lecker!!

  • Heike

    Hi Claudia,
    ich habe gerade dein leckeres Kürbiskuchenrezeot im Newsletter gesehen 🙂
    Wäre es möglich, die Zutaten einfach zu verdoppeln für einen größeren Kuchen (26 oder 28 CM) 🤔🤔
    Ich habe das bei anderen Rezepten auch schon gemacht. Hier bin ich mir nur nicht sicher, ob es durch das Kürbuspürree dann zu schwer oder matschig wird🤔🤔
    …. Hoffe, dir geht es gut…
    Viele liebe Grüße
    Heike

    • Claudia Earp

      Liebe Heike,
      das sollte kein Problem sein, denn du erhöhst ja auch alles andere, kannst mir ja mal Rückmeldung geben wie der Kuchen gelungen ist.

      Lieben Gruß Claudia 🤗

Comments are closed.