Asiatische Kürbis-Lachs-Garnelen-Pfanne

Print Friendly, PDF & Email

 

Asiatische Kürbis-Lachs-Garnelen-Pfanne

Das heutige Rezept ist mit Lachs und Garnelen. Ich gestehe, dass ich inzwischen sehr selten Fisch essen und das aus verschiedenen Gründen. Zum einen weil unsere Meer massiv überfischt sind und zum anderen weil Lachs in Deutschland zum größten Teil aus der Zucht in Norwegen kommt und auch da solltest du genau auf die Qualität schauen.

Du kannst diese asiatische Kürbispfanne auch vegan zubereiten. Am Ende des Rezeptes findest du die vegane Variante. 

Diese asiatische Kürbis-Lachs-Garnelen-Pfanne ist Soulfood pur. Gewürzt wird das Ganze mit Curry und Cumin – zwei Gewürze die ich sehr liebe und die in Kombination mit der Sojasauce dem Gericht einen wundervollen asiatischen Geschmack geben.

Bei den Gewürzen findest du zum Teil keine genauen Mengenangaben. Das mache ich ganz bewusst. Ich denke würzen ist etwas ganz individuelles und du gibst so viel oder wenig Curry an das Gericht wie deinem persönlichen Geschmack entspricht.

Zu der asiatischen Kürbis-Lachs-Garnelen-Pfanne habe ich eine Basmati-Reis gemacht, so hast du ein gut sättigendes Mittagessen. Soll es für den Abend etwas leicht sein, kannst du den Reis auch weglassen.

Asiatische Kürbis-Lachs-Garnelen-Pfanne

Das brauchst du für 4 Portionen:

150 GrammHokkaido-Kürbis
1Zwiebel
1 Stückfrischer Ingwer
250 GrammLachsfilet (MSC-Sigel)
100 GrammGarnelen (MSC-Siegel)
1 rote Paprika
Currypulver
Cumin (Kreuzkümmel)
etwasPhilotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company” )
30 GrammCashewkerne (*Affiliate Link: Reishunger)
2 EsslöffelSojasauce (*Affiliate Link: Reishunger)
2 EsslöffelSesamöl
1Limette (Bio)
2 EsslöffelSesamkörner (*Affiliate Link: Reishunger)
1/2 Bundfrischen Koriander, alternativ glatte Petersilie
200 GrammBasmati-Reis (*Affiliate Link: Reishunger)

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis unverändert.

Bei der Olive Company gibt es für dich 10% Rabatt, wenn du bei deiner Bestellung unter Gutschein den Code “EARP” eingibst!

Asiatische Kürbis-Lachs-Garnelen-Pfanne

So wird’s gemacht:

Halbiere den Kürbis und entferne die Kerne.

Würfele das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke. Achte dabei darauf, dass die Stück gleich groß sind, sonst hast du beim Anbraten eine Stücke die schon “matschig” werden und andere die noch zu fest sind!

Schäle die Zwiebel und den Ingwer und schneide beide in feine Würfel.

Wasche die Paprikaschote, halbiere und entkerne sie. Dann schneide sie in ebenfalls in mundgerechte Würfel.

Sollte der Lachs mit Haut kommen, dann entferne diese und würfele das Filet. 

Tupfe die Garnelen und den Lachs vor dem Anbraten mit einem Küchentuch ab, damit beides nicht mehr Feuchtigkeit hat als notwendig.

Erhitze das Philotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company” ) in einer Pfanne und brate die Kürbis-Würfel darin goldbraun an bzw. bis sie die, für dich, richtige Konsistenz haben.

Fülle die fertigen Kürbis-Würfel in eine Schüssel um.

Gib etwas Philotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company” ) in die Pfanne und brate die Lachs-Würfel und Garnelen nacheinander scharf an. Würze sie mit wenig Meersalz, Pfeffer, Currypulver und Cumin.

Danach gib die Lachswürfel und die Garnelen in die Schüssel zu dem Kürbis.

Röste den Ingwer, die Zwiebeln, die Paprika und Cashewkerne leicht in der Pfanne.

Lasse alles zusammen mit der Sojasauce und dem Sesamöl aufkochen.

Vermenge alle gebratenen Zutaten in der Pfanne miteinander.

Reibe etwas Schale der Limette ab und gib sie dazu.

Halbiere die Limette, presse sie aus und gib den Saft ebenfalls hinzu. Das gib dem Ganzen einen schönen frischen Geschmack!

Garniere die Asiatische Kürbis-Lachs-Garnelen-Pfanne mit Sesamkörnern und gehacktem Koriander bzw. Petersilie. Ich gehörte der Fraktion die frischen Koriander so gar nicht mögen und verwende daher lieber die glatte Petersilie. Die übrigens auch noch eine gute Portion Vitamin C enthält 🙂 .

Dazu passt Basmati Reis (*Affiliate Link: Reishunger). Nimm ca. 50 Gramm pro Person und koche ihn nach Packungsanweisung.

Lass es dir schmecken!

Mein Tipp für DICH:

VEGAN: Ersetze den Lachs und die Garnelen durch gebratenen Tofu, den du vorher in Sojasauce marinieren kannst. Den Tofu solltest du genau wie den Fisch separat in der Pfanne anbraten!

VARIANTE: Du kannst die asiatische Kürbis-Lachs-Garnelen-Pfanne noch mit Kokosnussmilch ergänzen, dann hast du noch mehr leckere Sauce.

KÜCHENHELFER: Ich habe mir vor einiger Zeit einen Reiskocher  (*Affiliate Link: Reishunger) gegönnt 🙂 . Ist schon eine geniale Sache, kein Überkochen mehr. Der Reis kocht sich so nebenbei von selbst und wird auch noch warmgehalten. Ob du dich für die normale oder digitale Variante ist zum einen eine Preisfrage, aber auch wie groß die Personenzahl ist die im Haushalt versorgen werden muss und wie häufig Reis gegessen wird.

 

WEITERE KÜRBISGERICHTE:

Kürbissuppe mit Apfel und Kokos – vegan
oder ein Kürbis-Linsensalat mit Ziegenkäse
oder mit einer deftig-vegetarischen Kürbis-Pizza
oder meinem Lieblings-Salat im Herbst und Winter, dem Rosenkohl-Kürbis-Salat

Ich freue mich, wenn du mir berichtest, wie dir die Asiatische Kürbis-Lachs-Garnelen-Pfanne geschmeckt hat. Am einfachsten schreibst du mir einen Kommentar.

NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@claudiaearp) und meiner Community auf Instagram und nutze meinen Hashtag #claudiaearp !

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Meine Gerichte fotografiere ich auf dem wundervollen Geschirr von Frauke Alber !

Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen