Blumenkohlsalat mit Kokosjoghurt-Curry-Dressing

Print Friendly, PDF & Email

 

Blumenkohlsalat mit Kokosjoghurt-Curry-Dressing

Dieses Rezept wollte ich ursprünglich gar nicht posten. Ich hatten den Salat für eine Überraschungsparty gemacht und dann ist er soooo gut angekommen, dass ich ihn euch nicht vorenthalten wollte.

Nur gedünstet ist Blumenkohl mir zu eintönig und langweilig. Deshalb gebe ich ihm gerne etwas Pfiff.  Wie in meinem Blumenkohl Suppen Rezept oder auch dem Carpaccio und heute als Blumenkohlsalat mit Kokosjoghurt-Curry-Dressing und einer tollen indischen Note.

Ich liebe unser heimisches Wintergemüse und halte immer nach neuen Rezepten Ausschau. So bin ich auf meiner ständigen Suche nach neuen Rezepten auf das Rezept für diesen interessanten Blumenkohlsalat gestoßen und habe noch Granatapfelkerne und Kreuzkümmel hinzugefügt. Ebenso habe ich den Naturjoghurt durch Kokosjoghurt ersetzt. Damit ist der Salat laktosefrei und vegan! Er schmeckt im Winter und ebenso im Sommer – dann kannst du den Rucola zum Bespiel durch Zitronenmelisse ersetzen (gibt eine sehr frische Note).

Der Blumenkohlsalat schmeckt pur oder als Beilage zu Fleisch, Fisch oder auch Lopino. 

 

Blumenkohlsalat mit Kokosjoghurt-Curry-Dressing

Das brauchst du für 4-6 Portionen:

ca. 800 Gramm Blumenkohl
3 Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Rucola
1/2  Zitrone (BIO)
125 Gramm Kokosjoghurt (alternativ Sojajoghurt)
2 Esslöffel Philotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company” )
1 1/2 Teelöffel Currypulver
1/2 – 1  Teelöffel Kurkuma
1 Teelöffel Kreuzkümmel (Cumin)
1 Prise Zimt
2 Esslöffel Pinienkerne
 3-4 Esslöffel Granatapfelkerne

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis unverändert.

Bei der Olive Company gibt es für dich 10% Rabatt, wenn du bei deiner Bestellung unter Gutschein den Code “EARP” eingibst!

Blumenkohlsalat mit Kokosjoghurt-Curry-Dressing

So wird’s gemacht:

Putze den Blumenkohl und trenne die Röschen ab. Koche diese für ca. 5 Minuten in Salzwasser.

Gib den Blumenkohl dann in ein Sieb, schrecke ihn ab und lasse das Wasser abtropfen. 

Wasche die Frühlingszwiebeln und schneide sie in feine Ringe.

Wasche den Rucola, schüttel ihn trocken und hacke ihn grob.

Wasche die Zitrone heiß ab und reibe die Schale fein ab und presse den Saft aus.

Für das Dressing: Gib den Kokosjoghurt mit Zitronenschale, Zitronensaft, Öl und den Gewürzen in ein Schraubglas und schüttele es bis alles gut vermischt ist. Schmecke das Dressing mit Meersalz ab. Gib den Blumenkohl, Rucola, die Frühlingszwiebelringe und die Granatapfelkerne in eine Schüssel und mische das Dressing unter. Nun röste die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bis sie goldbraun sind und gib sie vor dem Servieren über den Blumenkohlsalat.

Guten Appetit!

Mein Tipp für dich:

Der Blumenkohlsalat mit Kokosjoghurt-Curry-Dressing lässt sich auch sehr gut mitnehmen und das nicht nur auf Parties sondern auch ins Büro o.ä.

Übrigens passt der Salat auch wunderbar in den Sommer, dann würde ich den Curry weglassen und dafür gemahlenen Koriander verwenden und den Rucola durch Zitronenmelisse oder Minze ersetzen. Dann hast du eine herrlich frische sommerliche Note darin.

Versuche doch auch einmal meine Blumenkohlsuppe mit Haselnüssen oder das Carpaccio vom Blumenkohl mit Kapern!

 

Probier das Rezept doch mal aus und schreibe mir in die Kommentare wie es dir geschmeckt hat! Ich freue mich auf deine Rückmeldung! Gerne kannst du auch ein Bild davon auf Instagram posten unter #claudiaearp.

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Meine Gerichte fotografiere ich auf dem wundervollen Geschirr von Frauke Alber !

Kommentare

2 thoughts on “Blumenkohlsalat mit Kokosjoghurt-Curry-Dressing

  • Manuela

    Ich darf gerade aufgrund von Unverträglichkeiten viele Lebensmittel nicht essen und war sehr glücklich bei Claudia einige tolle Rezepte zu finden. Dieser Blumenkohlsalat ist wirklich eine tolle Kombination. Er hat Schärfe, Süße, Bitterkeit, etwas Knackiges durch die Pinienkerne und Granatapfelkerne… Ich habe ihn mit noch warmem Blumenkohl gegessen. Sehr lecker! Danke schön, liebe Claudia!

    • Claudia Earp

      Danke liebe Manuela, freut mich! Es zeigt mal wieder, auch wenn man von den Lebensmitteln her eingeschränkt ist kann man mit Genuss essen!
      Lieben Gruß Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen