Detox-Suppe mit Spinat und Radieschenblättern - Claudia Earp

Detox-Suppe mit Spinat und Radieschenblättern

Detox-Suppe mit Spinat und Radieschenblättern

 

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider … das Lied kennst du bestimmt noch aus deiner Kindheit. Heute ist es mal die Suppe die grün, grün, grün… ist.

 

Grün für die Leber

Die Leber im Frühjahr bei der Entgiftung zu unterstützen ist für jeden Menschen eine gute Sache. Für Frauen in den Wechseljahren, wenn die Menstruation aufgehört hat, ist diese Unterstützung noch einmal wichtiger. Denn die monatliche Entgiftung durch die Blutung fällt weg und auf einmal muss die Leber “alles” allein bewältigen.

Es ist so wichtig, dass ich es noch einmal wiederhole: sobald deine Periode unregelmäßig wird oder ausbleibt, solltest du anfangen deinen Körper mit regelmäßigem Entgiften und der entsprechenden Ernährung zu unterstützen. Allein dadurch verschwinden bereits viele Wechseljahrsymptome von allein. Insbesondere wenn du abnehmen willst, kann ich dir das Entgiften empfehlen. Meiner Erfahrung nach, funktioniert Abnehmen in den Wechseljahren nur erfolgreich, wenn du vorher entgiftet hast, schreibe mich gerne an.

Da kommt eine Detox-Suppe mit Spinat und Radieschenblättern gerade recht.

Normalerweise habe ich echte Probleme Suppen mit einer solch grünen Farbe zu essen. Wenn es Spinat oder Grünkohl mit anderen Gemüsesorten (-farben) gemischt ist, kein Thema. Aber eine Suppe die nur GRÜN ist geht für mich eigentlich gar nicht. Um so erstaunter war ich wie gut mir die Suppe geschmeckt hat und wie gut ich sie essen konnte. Die Suppe schmeckt überhaupt nicht bitter, sondern eher sehr mild und primär nach Spinat und den Gewürzen.

Die Detox-Wirkung hat sich auch recht schnell gezeigt 😊.

Detox-Suppe mit Spinat und Radieschenblättern

Das brauchst du für 2-3 Portionen:

1 rote Zwiebel
ca. 10 Gramm frischen Ingwer (Menge je nach deiner momentanen Konstitution)
2 Stück (ca. 120 Gramm)Kartoffeln
1 EsslöffelKokosöl zum Anbraten
2 Bund Radieschenblätter (Bio) *(siehe Mein Tipp für DICH)
500 GrammBlatt-Spinat
50 GrammRucola
1 TeelöffelBio-Gemüsebrühe (ohne Glutamat) oder selbstgemachte Brühe
100 MilliliterKokosmilch
1 EsslöffelLimetten- oder Zitronensaft
1 Teelöffelfrischen geriebene Limetten- oder Zitronenschale (Bio)
wenigMeer- oder Steinsalz
nach Geschmackschwarzer Pfeffer
wenigKurkuma
wenigMuskatnuss
Optional:Gänseblümchen zum Verzieren

__________________________________________________________________________________________________________________

Du suchst dein persönliches Wohlgefühl in den Wechseljahren?

Du möchtest wieder in deine Lieblings-Jeans passen?
Und einen erholsamen Schlaf haben?
Nicht mehr bei jeder Kleinigkeit “explodieren”?
Und so viel Energie haben, dass du Bäume ausreißen könntest?

Mit dem Wohlgefühl Basic Paket unterstütze ich dich dabei, in den Wechseljahren die für deine Konstitution und Lebenssituation optimale Ernährung zu finden und die Herausforderung anzunehmen gesund, fit, schlank und vital zu werden und zu bleiben.

__________________________________________________________________________________________________________________

Detox-Suppe mit Spinat und Radieschenblättern

So wird’s gemacht:

Schäle die Zwiebel, den Ingwer und die Kartoffeln.

Schneide alles klein und dünste es in einem großen (der Spinat hat zu Anfang noch reichlich an Volumen!) Kochtopf in Kokosöl 1–2 Minuten an.

Wasche den Spinat und den Rucola und vor allem die Radieschenblätter (da kann VIEL Erde drin sein) gründlich ab!

Schneide die Radieschenblätter, den Spinat und den Rucola grob und gib alles mit der Gemüsebrühe in den Topf.

Gib die Kokosmilch und ca. 1/2 l Wasser dazu und lass die Suppe einmal aufkochen.

Anschließend lasse die Detox-Suppe mit Spinat und Radieschenblättern mit geschlossenem Deckel 10–12 Minuten köcheln.

Nun püriere die Detox-Suppe und schmecke sie mit Zitronensaft, Zitronenschale und den Gewürzen ab.

Nach Belieben kannst du die Suppe mit Gänseblümchen garnieren.

Lass es dir schmecken!

Mein Tipp für DICH:

*Für die Suppe benötigst du nur die Radieschenblätter, deshalb muss es BIO-Ware sein! Aus den Radischen kannst du einen köstlichen Detox-Radieschen-Kräuter-Salat zubereiten.

Das Gänseblümchen: ist eine Heilpflanze, die in der Volksmedizin verwendet wird. Die Blüten enthalten den Wirkstoff Saponin, ätherische Öle, Bitterstoffe, Gerbstoffe. Sie wirken dadurch blutreinigend und werden bei Hautkrankheiten und Leberleiden eingesetzt. Die Inhaltsstoffe wirken zudem entwässernd und Gänseblümchen sind dadurch eine gute Ergänzung für deine Detoxkur im Frühling.

NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@claudiaearp) und meiner Community auf Instagram und nutze meinen Hashtag #claudiaearp !

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Meine Gerichte fotografiere ich auf dem wundervollen Geschirr
von Frauke Alber !

2 thoughts on “Detox-Suppe mit Spinat und Radieschenblättern

  • Gudrun Müller

    Liebe Claudia,
    ich verfolge immer sehr gerne deine Beiträge und deine einmaligen Rezepte
    die sehr ansprechend fotografiert und dargestellt sind.
    Wechseljahre sind ein Thema, auch Ende fünfzig
    und diese Suppe möchte ich heute gleich zubereiten,
    zumal abnehmender Mond ist und sicher die Entgiftung begünstigt wird.
    herzliche Grüße
    und vielen Dank!!

    Gudrun

    • Claudia Earp

      Liebe Gurdrun,
      danke für deine Rückmeldung. Es freut mich, dass dich meine Rezepte und Fotos ansprechen.
      Bin gespannt wie die dir Suppe geschmeckt hat. Abenehmender Mond ist auf jeden Fall einer sehr guter Zeitpunkt dafür!
      Lieben Gruß Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.