Gurken-Kokos-Suppe mit Dill

Gurken-Kokos-Suppe mit Dill

 

Eine erfrischende Suppe für den Sommer, die du sowohl warm als auch, an sehr heißen Tagen, kalt genießen kannst. Die Suppe besteht nur aus wenigen Zutaten und ist schnell zubereitet. Durch den Dill und die rosa Pfefferbeeren bekommt sich einen raffinierten Geschmack und durch die Zitrone eine angenehme Frische. Auch bei dieser Suppe hast du wieder eine tolle Kombination aus gekochten und rohen Zutaten. Also ideal für einen heißen Sommertag!

Die Gurken-Kokos-Suppe mit Dill ist vegan. Bist du Allesesser und möchtest die Suppe etwas gehaltvoller haben, dann schaue am Ende des Rezepts unter Mein Tipp für DICH.

Gurken machen sich  auch in dieser Bowl ganz hervorragend: Erbsen-Gurken-Avocado-Bowl.

Gurken-Kokos-Suppe mit Dill

Das brauchst du für 4 Portionen:

2 Zwiebeln
3 mittelgroße Kartoffeln
2 Salatgurken (Bio)
2 Esslöffel Philotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company” )
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Kokosmilch
1 Teelöffel Zitronensaft
1 Bund  frischen Dill
1/2 -1 Teelöffel rosa Pfefferbeeren
  Meersalz, Pfeffer
  Paprikapulver

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis unverändert.

Bei der Olive Company gibt es für dich 10% Rabatt, wenn du bei deiner Bestellung unter Gutschein den Code “EARP” eingibst!

__________________________________________________________________________________________________________________

Du suchst dein persönliches Wohlgefühl in den Wechseljahren?

Du möchtest wieder in deine Lieblings-Jeans passen?
Und einen erholsamen Schlaf haben?
Nicht mehr bei jeder Kleinigkeit “explodieren”?
Und so viel Energie haben, dass du Bäume ausreißen könntest?

Mit dem Wohlgefühl Basic Paket unterstütze ich dich dabei, in den Wechseljahren die für deine Konstitution und Lebenssituation optimale Ernährung zu finden und die Herausforderung anzunehmen gesund, fit, schlank und vital zu werden und zu bleiben.

_________________________________________________________________________________________________________________

Gurken-Kokos-Suppe mit Dill

So wird’s gemacht:

Die Kartoffeln schälen und grob zerkleinern. Eine Salatgurke ungeschält in grobe Stücke schneiden.

Die zweite Salatgurke ungeschält halbieren und mit einem Teelöffel entkernen und dann in kleine Dreiecke schneiden.

Die Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden.

Dill waschen und trocken tupfen und fein hacken. Zitrone auspressen.

Das Olivenöl in einem Topf erwärmen.

Die Zwiebel ganz kurz andünsten.

Kartoffeln und Salatgurke dazu geben.

Sehr wenig Meersalz und 1 Teelöffel Zitronensaft sowie eine kleine Prise Paprikapulver unterrühren.

Mit der Gemüsebrühe aufgießen und zugedeckt weich kochen.

Anschließend unter Zugabe von Kokosmilch, Pfeffer, Meersalz und Zitronensaft pürieren. 

Zum Schluss die Gurkendreiecke, den rosa Pfeffer dazu geben und kurz mit kochen.

Vor dem Servieren den gehackten Dill unter heben und mit etwas Dill dekorieren.

 

Lass es dir schmecken!

Mein Tipp für DICH:

Wenn du sie Suppe kalt essen möchtest, gib die Gurkendreiecke erst dazu, wenn die Suppe schon abgekühlt ist. Dann bleiben sie schon knackig!

Gurken machen sich  auch in dieser Bowl ganz hervorragend: Erbsen-Gurken-Avocado-Bowl.

VARIANTE FÜR ALLESESSER: Lebst du nicht vegan und möchtest die Gurken-Kokos-Suppe mit Dill etwas sättigender haben, dann verwende anstelle von Gemüsebrühe einfach die Hühnerknochenbrühe* von Jarmino (* Affiliate Link).

NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@claudiaearp) und meiner Community auf Instagram und nutze meinen Hashtag #claudiaearp !

 

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.