Quorn mit Kürbis, Wirsing und Kokosmilch

Print Friendly, PDF & Email

 

Quorn mit Kürbis, Wirsing und Kokosmilch

Du fragst dich vielleicht: Was ist eigentlich Quorn? Quorn ist ein vegetarischer Fleischersatz und wird aus Mycoprotein hergestellt.

Für die Gewinnung von Mycoprotein werden keine tierischen Produkte und auch kein Soja verwendet. Mycoprotein basiert auf einer natürlich vorkommenden, nährstoffreichen Pilzkultur. Dieser Pilz trägt den Namen Fusarium venenatum und hat einen sehr hohen Proteingehalt. Einer seiner Stämme wird kommerziell zur Herstellung von Quorn verwendet.

Quorn ist cholesterinarm und enthält wenig Fett. Außerdem ist es reich an Ballaststoffen und an Proteinen. Es wird daher gerne als Fleischersatz eingesetzt.  Quorn ist vegetarisch nicht vegan, da er Hühnereiweiß enthält!

Quorn lässt sich wie Hackfleisch verarbeiten. In meinem heutigen Rezept habe ich den Quorn mit Hokkaido-Kürbis und Wirsing zu einer leckeren und sättigenden Pfanne kombiniert.

Am Ende des Rezeptes findest du eine Variante für “Allesesser” 🙂 und weitere leckere Kürbis-Rezepte – von der Pizza, über den Salat bis zur Suppe ist alles dabei 🙂 .

Quorn mit Kürbis, Wirsing und Kokosmilch

Das brauchst du für 4 Portionen:

500 GrammQuorn
1/2 mittelgroßenHokkaido-Kürbis
GrammWirsing
1Zwiebel
2-3 EsslöffelPhilotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company”)
ca. 200 Milliliter Gemüse– oder Rinderknochenbrühe (*Affiliate Link: “Jarmino)
400 MilliliterKokosmilch (*Affiliate Link: Reishunger)
Meer- oder Steinsalz
Pfeffer
Paprikapulver
2 – 4 EsslöffelSojasauce (*Affiliate Link: Reishunger)
1/2 Bundglatte Petersilie

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich bleibt der Preis unverändert.

Bei der Olive Company gibt es für dich 10% Rabatt, wenn du bei deiner Bestellung unter Gutschein den Code “EARP” eingibst!

Quorn mit Kürbis, Wirsing und Kokosmilch

So wird’s gemacht:

Schäle die Zwiebel, halbiere sie und hacke sie in feine Würfel.

Halbiere den Hokkaido-Kürbis und entkerne eine Hälfte. Scheide diese dann in mundgerechte Würfel.

Putze den Wirsing und schneide ihn in feine Streifen

Erhitze Olivenöl in einer großen Pfanne und brate darin die Zwiebeln und den Quorn an.

Nach einigen Minuten gib die Kürbiswürfel zum Quorn in die Pfanne. Wenn der Kürbis etwas weich geworden ist gib den Wirsing und die Brühe dazu.

Würze alles mit Meersalz, Pfeffer, Paprikapulver und Sojasauce.

Koche den Quorn mit Kürbis und Wirsing so lange bis der Kürbis die gewünschte Konsistenz hat.

Wasche die Petersilie, tupfe sie trocken und hacke sie.

Gib die Kokosmilch zu dem Quorn und lasse alles noch einmal aufkochen.

Streue die Petersilie vor dem Servieren über den Quorn mit Kürbis, Wirsing und Kokosmilch.

Zu diesem Gericht passen Basmati Reis (*Reishunger) oder auch Reispasta Mezze Penne aus Linse & Reis (*Affiliate Link: Reishunger) .

Mein Tipp für DICH:

Für “Allesesser”: Anstelle von Quorn kannst du Hackfleisch verwenden. Ich nehme ausschließlich Rinderhack in Neuland-Qualität. Brate das Hackfleisch mit den Zwiebel scharf an. In diesen Fall kannst du anstelle von Gemüsebrühe die Rinderknochenbrühe von Jamino (*Affiliate Link) verwenden.

Variante: Anstelle von Wirsing kannst du auch anderes Wintergemüse wie zum Beispiel Spitzkohl oder Rosenkohl verwenden.

Weitere Rezepte mit Kürbis: 

Kürbis-Pilz-Pfanne mit Reispasta

Asiatische Kürbis-Lachs-Garnelen-Pfanne

Kürbis-Linsen-Salat mit Ziegenkäse

Kürbissuppe mit Apfel und Kokos

Rosenkohl-Kürbis-Salat

Kürbis-Pizza – deftig vegetarisch

Ich freue mich, wenn du mir berichtest, wie dir das Quorn mit Kürbis, Wirsing und Kokosmilch geschmeckt hat. Am einfachsten schreibst du mir einen Kommentar.

NACHGEKOCHT? Teile deine Fotos mit mir (@claudiaearp) und meiner Community auf Instagram und nutze meinen Hashtag #claudiaearp !

Bleibe mit mir in Kontakt. Solltest Du Dich zu meinem Newsletter anmelden, maile ich Dir ganz unverbindlich immer meine neuesten Rezepte, Inspirationen, Ideen, Tipps und Trends, sowie spannende Blog-Geschichten rund um gesundes Essen.
Zudem bekommst du mein “10-Genuss-ohne-Reue” eBook als Danke-Schön.

Meine Gerichte fotografiere ich auf dem wundervollen Geschirr von Frauke Alber !

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen