Rezeptideen für den Juni / Claudia Earp - Food und Lifestyle Coach

Rezepte-Highlights im Juni

Print Friendly, PDF & Email

 

Rezept-Highlights im Juni

Was soll ich heute bloß wieder kochen?

Stellst du dir diese Frage auch immer wieder?

Oft höre ich von meinen Klientinnen und aus meinem Umfeld, dass das täglich Kochen mehr Frust als Lust ist. 

Viele von euch kochen immer wieder die selben Gerichte, was auf die Dauer für die ganze Familie sehr langweilig und eintönig werden kann und auf allen Seiten für reichlich Frust sorgt. 

Kochen ist für mich etwas sehr Kreatives. Ich kann dabei wunderbar entspannen und ich liebe es neue Gerichte auszuprobieren.

Davon kannst du profiteren, denn ich stelle wöchentlich ein neues Rezept auf meinen Blog. 

Um es dir leichter zu machen, werde ich dir ab sofort zum Beginn eines jeden Monats eine Auswahl an saisonalen Rezepten als Anregung vorstellen, mit denen du dann deinen Speiseplan bereichern kannst.

Rezept-Highlights im Juni

Frühstücks-GENUSS: Süße Polenta mit sommerlichem Obst


Mit der Schnellkoch-Polenta kannst du nicht nur schnell und einfach herzhafte Gerichte zubereiten, sondern dir auch ein leckeres Frühstück zubereiten. Ich habe in meinem Rezept frische Erdbeeren genommen….
Ich möchte zum Rezept…

Trink-GENUSS: Pimp your water

Pimp your water oder zu Deutsch mache aus langweiligem Wasser ein lecker schmeckendes und erfrischendes Getränk. Egal wie du es drehst und wendest, Wasser ist noch immer das einzige Getränk, dass in unbegrenzter Menge gut für deinen Körper ist, gefolgt von ungesüßten Kräuter- und Früchte-Tees.
Ich möchte zum Rezept…

Salat-GENUSS: Quinoasalat mit Heidelbeeren und Mandeln


Quinoasalat mit Heidelbeeren und Mandeln ist nur eine von vielen Variationen in denen ich Quinoa in meiner Küche verwende und einer meiner Salat Favoriten an warmen Tagen…
Ich möchte zum Rezept…

Bowl-GENUSS: Erbsen-Gurken-Avocado-Bowl











Erbsen-Gurken-Avocado-Bowl, ein tolles Sommergericht. Hast du schon mal frische Erbsen gegessen? Frische Erbsen gibt es nur für eine relativ kurze Zeit und die nutzte ich immer intensiv, denn sie schmecken einfach soooo gut. Ok, es ist ein wenig mehr Aufwand bis du an den kleinen Kostbarkeiten dran bist. Aber der Aufwand lohnt sich, kein Vergleich mit den gefrorenen oder gar denen aus dem Glas oder der Dose.
Ich möchte zum Rezept…

Suppen-GENUSS: Kalte Suppe für heiße Tage – andalusische Gazpacho

















Interessanterweise mag ich warme Tomatensuppe sogar nicht, aber diese kalte Tomaten-Gurken-Paprika-Suppe kommt besonders an heißen Tagen sehr gut, da kann der Herd kalt bleiben und trotzdem gibt es ein leckeres Mittagessen oder Abendbrot…
Salat-GENUSS: Zucchini & Haselnuss Salat nach Ottolenghi

















Zucchini & Haselnuss Salat nach Ottolenghi ist eine wunderbare Kombination aus gegrillten Zucchini, frischem Basilikum, gutem Parmesan und gerösteten Haselnüssen. Zucchini haben gerade Saison und auf der Suche noch einem Salat aus „gekochten“ Zucchini bin ich auf dieses Rezept gestoßen. 
Sommer-GENUSS: Erdbeeren, Parmesan und Serrano mit Balsamico-Honig

















Für dieses leichte und leckere Sommergericht braucht es nur wenige Zutaten und es ist ruck zuck auf dem Tisch. So musst du bei heißem Wetter nicht lange in der Küche stehen. Du kannst das Gericht als leichte Vorspeise servieren oder auch als leichtes Abendbrot, dann würde ich die angegebene Menge für 2 Personen nehmen.
Herzhafter-GENUSS: Zucchini-Karotten-Puffer mit Joghurt-Minz-Sauce

















 Zucchini-Karotten-Puffer sind eine leichte und gesunde Alternative zu den eher kalorienreichen Kartoffelpuffern. Sie sind schnell zubereitet und zusammen mit der Joghurt-Minz-Sauce einfach köstlich! Du kannst sie sowohl warm als auch kalt genießen. Deshalb lohnt es sich gleich eine größere Menge herzustellen!
Süßer-GENUSS: Gató de almendra – Mallorquinischer Mandelkuchen






















Etwas Süßes darf natürlich nicht fehlen… Dieser Mandelkuchen ist fluffig leicht und glutenfrei und soooo was von lecker….

Übrigens freue ich mich, wenn du mir berichtest, wie dir meine Rezepte geschmeckt haben. Am einfachsten schreibst du mir einen Kommentar. Vor allem wenn du noch weitere Tipps für alle LeserInnen hast.

Oder noch besser, du machst ein Bild und postet es mit dem Tag @claudiaearp auf Instagram (vergiss nicht den Hashtag  #claudiaearp, damit ich es auch finden kann).

Du möchtest in diesem Jahr wieder deine volle Lebensenergie in den Wechseljahren erleben ohne auf Genuss zu verzichten und das Ganze auch langfristig und nachhaltig in deinen Alltag integrieren?

Dann vereinbare gerne ein kostenfreies Gespräch mit mir, damit wir gemeinsam festzustellen können ob mein Angebot für dich und dein Anliegen passend ist.