Pimp your water

Pimp your water

Beliebteste Rezepte, Blog, Extras, Rezepte, Sommer
  Pimp your water Pimp your water oder zu Deutsch mache aus langweiligem Wasser ein lecker schmeckendes und erfrischendes Getränk. Egal wie du es drehst und wendest, Wasser ist noch immer das einzige Getränk, dass in unbegrenzter Menge gut für deinen Körper ist, gefolgt von ungesüßten Kräuter- und Früchte-Tees. Dabei scheidet der Körper Feuchtigkeit aus und wir bekommen mit Durst, um diesen Feuchtigkeitsverlust zu kompensieren. Dass ausreichendes Trinken wichtig ist, weist du ja bereits. Ebenso, dass Quell- oder Leitungswasser noch immer der beste sommerliche Durstlöscher ist. Auf die Dauer kann es aber langweilig werden immer nur Wasser „pur“ zu trinken. Ein wenig Geschmack bringt Abwechslung und es ist ganz einfach herzustellen: Nimm etwas Obst, gerne auch Kräuter und gib sie zum Wasser und lasse die Mischung ein wenig ziehen. Dabei gilt…
Read More
Eingelegte Rote Zwiebeln – Pickled Red Onions

Eingelegte Rote Zwiebeln – Pickled Red Onions

Beliebteste Rezepte, Blog, Glutenfrei, Herzhaftes, Laktosefrei, Rezepte
  Eingelegte Rote Zwiebeln - Pickled Red Onions Dieses Rezept ist wirklich leicht zu zubereiten und sie sind super lecker. Ich habe sie auf meiner Helsinki-Reise kennengelernt. Dort werden sie zu allen möglichen Gerichten gereicht. Von der Suppe über den Salat bis zum Fisch und Fleisch. Super einfach! Abgesehen von dem tollen Geschmack, bekommt das Ganz nach einige Zeit in der Essig-Mischung auch noch eine schöne rosa Farbe. Das Auge isst ja bekanntlich mit.  Eingelegte Rote Zwiebeln - Pickled Red Onions Das brauchst du: 2 große rote Zwiebeln 2 ganze Nelken 1 Teelöffel angestoßenen Pfeffer 1 Lorbeerblatt 5 angestoßene Wacholderbeeren 100 Milliliter Wasser 200 Milliliter Weißwein-Essig 1 Spritzer Zitronensaft 60 Gramm Rohrohrzucker 1 Teelöffel Meer- oder Steinsalz Ich habe auch Rezepte gefunden in denen die eingelegten roten Zwiebeln noch mit Knoblauch, Kardamomkapseln,…
Read More
Grüner Spargel aus dem Ofen – schnell und lecker

Grüner Spargel aus dem Ofen – schnell und lecker

Beliebteste Rezepte, Blog, Frühjahr, Glutenfrei, Herzhaftes, Rezepte, Sommer
  Grüner Spargel aus dem Ofen - schnell und lecker Grüner Spargel aus dem Ofen - schnell und lecker ... Magst du auch Gerichte, die du schnell und ohne großen Aufwand auf dem Tisch stehen hast? Und die dazu noch aus gesundem Gemüse bestehen? Was ich an grünem Spargel so schätze, ist das man ihn nicht schälen muss. Ja, manchmal bin ich faul, auch in der Küche. Deshalb liebe ich Gerichte wie dieses. Es ist super geeignet, wenn es mal schnell gehen soll und trotzdem ein leckeres und gesundes Gemüsegericht auf den Tisch kommen soll. Sobald alles im Ofen ist kannst du dich anderen Dingen widmen, bis das Essen fertig ist. Bist du eher ein Fan des weißen Spargel, dann solltest du mal den Salat mit Spargel und mehr probieren…
Read More
8 Kriterien an denen du erkennst ob Spargel frisch ist

8 Kriterien an denen du erkennst ob Spargel frisch ist

Blog, Tipps rund um Ernährung, Wohlgefühl
  8 Kriterien an denen du erkennst ob der Spargel frisch ist und noch mehr Wissenswertes Frischer Spargel hat einen fest verschlossenen Kopf Die Stangenenden sind saftig, frisch und nicht eingetrocknet – im Supermarkt sind diese oft eingewickelt und somit ist die Anschnittstelle nicht sichtbar. Am Besten aufmachen und kontrollieren Bei älterem Spargel sind die Schnittenden grau-gelb verfärbt Frische Spargelstangen erzeugen "quietschende" Töne, wenn sie aneinander gerieben werden An der Schnittstelle hat frischer Spargel einen aromatischen Geruch, ist der Spargel schon länger geerntet riecht säuerlich Frischer Spargel glänzt leicht und sieht knackig aus Die Stangen sollten fest sein und dürfen sich nicht biegen lassen Frischer Spargel lässt sich gut mit dem Fingernagel einritzen und gibt leichtem Druck nicht nach   Transportwege für die Qualität Für die Qualität sind kurze Transportwege wichtig,…
Read More
Helsinki – die Stadt der 1000 Cafes und Restaurants

Helsinki – die Stadt der 1000 Cafes und Restaurants

Blog, Essen in aller Welt, Europa
  Helsinki - die Stadt der 1000 Cafes und Restaurants Ein Besuch in Helsinki Ende April kann rein wetter-technisch schon eine Herausforderung sein. Bei uns in Bremen war es zwar für die Jahreszeit auch noch recht kühl, aber es blühte und grünte schon an allen Ecken. Helsinki hat uns sehr grau – gefühlt sahen die Hausfassaden genauso grau und triste aus wie der Himmel an diesem Tag – und stürmisch empfangen. Mein erster Eindruck war nicht gerade ein positiver. Uns hat es zu dieser Jahreszeit auch nur nach Finnland verschlagen, weil meine Tochter zur Zeit dort ein Auslandssemester macht (so kommt man als Mutter an neue Orte, die man sonst vielleicht nicht besucht hätte). Das Internet hatte mich schon vorgewarnt, das Wetter im April in Helsinki entspricht in etwa dem…
Read More
Salat mit Spargel und mehr

Salat mit Spargel und mehr

Blog, Laktosefrei, Rezepte, Salate
Salat mit Spargel und mehr Ein leichter und frischer Salat, der durch seine Zutaten zu einem richtigen Power-Salat wird. Allen voran dem Spargel. Für die Qualität des Spargels sind kurze Transportwege wichtig, deshalb empfehle ich dir regionalen Spargel zu bevorzugen. Desto frischer der Spargel auf den Tisch kommt, desto mehr sind noch von den reichhaltigen vorhandenen Vitaminen und Mineralstoffen vorhanden.  Weiß, violett oder grün? Hier streiten sich die Geister. In den meisten Ländern ist nur der grüne Spargel bekannt, der bei uns in den letzten Jahren auch immer mehr an Beliebtheit gewonnen hat. Ich finde beide Sorten habe ihre Vorzüge. Wenn du grünen Spargel liebst, weil er so schnell zu zubereiten ist, dann probiere doch mal den Grünen Spargel aus dem Ofen. Vitamin- und mineralstoffreiche Stangen Spargel besteht zu gut 95…
Read More
Rettich-Radieschen-Suppe mit schwarzem Sesam und Sprossen

Rettich-Radieschen-Suppe mit schwarzem Sesam und Sprossen

Beliebteste Rezepte, Blog, Frühjahr, Glutenfrei, Laktosefrei, Rezepte, Suppen
  Rettich-Radieschen-Suppe mit schwarzem Sesam und Sprossen Der Frühling ist da - endlich. Der Winter war hier im Norden sehr schneearm, dafür aber sehr grau. Um so mehr genieße ich jetzt die ersten sonnigen Tage. Da verändert sich natürlich auch die Ernährung und die Rettich-Radieschen Suppe, ist einer meiner Lieblingssuppen in dieser Zeit. Ich finde sie besticht alleine schon durch ihre Farbe! Zudem ist die Rettich-Radieschen-Suppe durch die Kokosmilch laktosefrei und trotzdem herrlich cremig. Der schwarze Sesam sieht nicht nur gut auf der Suppe aus, er ist auch super gut für deine Nieren (aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin). Die Sprossen und Kresse geben der Suppe noch einen extra Frische-Kick. Wenn du Radieschensprossen verwendest bekommt die Suppe dadurch ein wenig mehr "angenehme" Schärfe. Wenn du gerne cremige Suppen ist, probiere…
Read More
Rettich-Radieschen-Salat

Rettich-Radieschen-Salat

Blog, Glutenfrei, Laktosefrei, Rezepte, Salate
  Rettich-Radieschen-Salat Der „Radi“ gilt zwar als ur-bayerisch, aber im hohen Norden (zumindest in meiner Küche) ist er auch sehr beliebt. Gerade im Frühjahr kommt bei mir das Wurzelgemüse, mit seinen Senfölen, die nachweislich eine heilsame Wirkung auf Leber, Galle und Verdauung haben, immer wieder auf den Speiseplan. Heute in Form eines Beilagensalates begleitet von Radieschen. Schnell und einfach zubereiten. Dieser Salat ist leicht und lecker und macht Lust auf Frühling und Sonnenschein. Und super schnell zu bereitet! Hast du schon mal eine Suppe aus Rettich und Radieschen gemacht? Nein, dann lass dich nächste Woche von einer tollen Rettich-Radieschen-Suppe überraschen. Rettich-Radieschen-Salat Das brauchst du für 4 Portionen: 1 großer Rettich oder Mairübchen 1 Bund Radieschen 1 Esslöffel Apfeldicksaft 6 Esslöffel Philotimo Gourmet Olivenöl (*Affiliate Link: “Olive Company” ) 2 Esslöffel Balsamico Essig…
Read More
Baba Ganoush (inspiriert von Ottolenghi)

Baba Ganoush (inspiriert von Ottolenghi)

Beliebteste Rezepte, Blog, Extras, Glutenfrei, Herzhaftes, Laktosefrei, Rezepte
  Baba Ganoush - inspiriert von Ottolenghi Ottolenghi ist zur Zeit im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Auch ich oute mich gerne als großer Fan seiner Kochkunst. Vor allem die Vielfalt seiner vegetarischen Gerichte, die durch die verwendeten Gewürze zu einem besonderes Geschmackserlebnis werden, hat es mir angetan. Diese Auberginen Creme genannt Baba Ganoush habe ich bei ihm gefunden und etwas variiert. Damit das Ganze etwas cremiger wird habe ich Tahin hinzugefügt und für den intensiveren Geschmack auch noch ein wenig Kreuzkümmel. Richtig lecker! Dazu schmeckt Fladenbrot besonders gut und ich verwende Baba Ganoush auch gerne auf einem gemischten Vorspeisenteller. Am Ende des Rezeptes findest du den Link zu einem kleinen Video mit einer Anleitung zum Entkernen von Granatäpfeln. Baba Ganoush - inspiriert von Ottolenghi Das brauchst du: 2 große…
Read More